GStB/Frieden

Unwetterkatastrophe: Kommunen helfen Kommunen

Nach der Unwetterkatastrophe ist die Hilfsbereitschaft auch unter den Kommunen groß. Die Angebote reichen von Bereitstellung von Personal bis hin zu spezifischen Materialien und Geräte für die Verwaltungen und Werke. Damit die Hilfsangebote den tatsächlich benötigten Bedarf abbilden können, haben der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz zusammen mit dem Städte- und Gemeindebund Nordrhein-Westfalen eine Plattform zum Austausch eingerichtet.

Fluthilfe-Koordinierungsplattformen

Mit dem Netzwerk Kommunen (für Verwaltungen bundesweit), der Plattform www.Energie-Wasser-hilft.de (für Hilfsangebote und Hilfsbedarfe aus der Energie- und Wasserwirtschaft) und der Online-Plattform „Fluthilfe“ (für private Hilfspersonen und betroffene Kommunen) stehen mittlerweile drei Plattformen bereit, die dazu dienen, Hilfsangebote und Bedarfe zusammenzubringen.


Spendenaktionen und rechtliche Fragen zum Thema Spenden

Wir haben wichtige Informationen – Spendenaktionen und -konten sowie rechtliche Fragen – zum Thema Spenden auf einer eigenen Übersichtsseite zusammengefasst.

Mithilfe bei Hinweisen zu Vermissten (Stand 18.07.2021)

Hinweis zu Vermissten können über den Link im Hinweisportal mitgeteilt werden.

Unsere Webseite verwendet Cookies (Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen). Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen. Sie können diese unter "Datenschutz" jederzeit ändern.