Schotterflächen statt Gärten – bedenklich wegen der negativen Auswirkungen auf Kleinklima, Tier- und PflanzenweltWerner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz / Schotterflächen statt Gärten – bedenklich wegen der negativen Auswirkungen auf Kleinklima, Tier- und Pflanzenwelt

Aktion „Entsteint Euch RLP“

Schotterflächen statt Gärten: In den Neubaugebieten der Städte, in älteren Wohngebieten, Dörfern und sogar Friedhöfen breiten sich die vermeintlich „pflegeleichten“ Flächen aus. Schotter über synthetischen Wurzelfolien ist im Hinblick auf das Stadt-/Ortsbild, vor allem aber wegen der negativen Auswirkungen auf das Kleinklima und der Verarmung der Tier- und Pflanzenwelt bedenklich.

Viele Städte und Gemeinden haben diese negative Entwicklung erkannt und möchten gegensteuern. Die Gartenakademie Rheinland-Pfalz bietet dazu die Aktion „Entsteint Euch RLP“, die von der Deutschen Gartenbaugesellschaft 1822 e. V. und dem Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz unterstützt wird. Sie ist ein Kooperationsprojekt im Rahmen der Aktion Grün des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz.

Ziele:

  • Informationen bereitstellen und praktikable Hinweise geben für eine Bewusstseinsänderung: Jeder Einzelne kann etwas tun in seinem Garten für mehr Vielfalt, Entsiegelung, Klima- und Umweltschutz.
  • Informationen über tatsächlich pflegeleichte Alternativen in Form von Bepflanzungen mit Bodendeckern, Staudenmischpflanzungen, Sträuchern und deren Vorzüge für Kleinklima und Biodiversität.
  • Bereitschaft zur Umsetzung dieser Alternativen wecken.
  • Verhinderung der Ausbreitung der Schotterbeete, Rückbau der vorhandenen.

Kommunen, Städte, Vereine oder Organisationen, die diese Problematik angehen wollen, können für einen Auftaktvortrag/Workshop einen zertifizierten „Pflanzendoktor“ der Gartenakademie RLP buchen. Das sind ausgebildete Gärtner, Gärtnermeister und Gartenbauingenieure mit Betrieben in ganz Rheinland-Pfalz. Die Aufwandsentschädigung für einen Vortrag incl. Fahrt beträgt 300 €. Interessenten wenden Sie sich bitte an die

Gartenakademie RLP,
Tel.: 06321/671-262 bzw. -253
eMail:
www.gartenakademie.rlp.de

Jeder Einzelne kann etwas tun – die Wiese erblühtWerner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz / Jeder Einzelne kann etwas tun – die Wiese erblüht

Weitere Informationen und Downloads:

Unsere Webseite verwendet Cookies (Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen). Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen. Sie können diese unter "Datenschutz" jederzeit ändern.