Schotterflächen statt Gärten – bedenklich wegen der negativen Auswirkungen auf Kleinklima, Tier- und PflanzenweltWerner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz / Schotterflächen statt Gärten – bedenklich wegen der negativen Auswirkungen auf Kleinklima, Tier- und Pflanzenwelt

Aktion „Entsteint Euch RLP“

Schotterflächen statt Gärten: In den Neubaugebieten der Städte, in älteren Wohngebieten, Dörfern und sogar Friedhöfen breiten sich die vermeintlich „pflegeleichten“ Flächen aus. Schotter über synthetischen Wurzelfolien ist im Hinblick auf das Stadt-/Ortsbild, vor allem aber wegen der negativen Auswirkungen auf das Kleinklima und der Verarmung der Tier- und Pflanzenwelt bedenklich.

Viele Städte und Gemeinden haben diese negative Entwicklung erkannt und möchten gegensteuern. Die Gartenakademie Rheinland-Pfalz bietet dazu die Aktion „Entsteint Euch RLP“, die von der Deutschen Gartenbaugesellschaft 1822 e. V. und dem Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz unterstützt wird. Sie ist ein Kooperationsprojekt im Rahmen der Aktion Grün des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz.

Ziele:

  • Informationen bereitstellen und praktikable Hinweise geben für eine Bewusstseinsänderung: Jeder Einzelne kann etwas tun in seinem Garten für mehr Vielfalt, Entsiegelung, Klima- und Umweltschutz.
  • Informationen über tatsächlich pflegeleichte Alternativen in Form von Bepflanzungen mit Bodendeckern, Staudenmischpflanzungen, Sträuchern und deren Vorzüge für Kleinklima und Biodiversität.
  • Bereitschaft zur Umsetzung dieser Alternativen wecken.
  • Verhinderung der Ausbreitung der Schotterbeete, Rückbau der vorhandenen.

Kommunen, Städte, Vereine oder Organisationen, die diese Problematik angehen wollen, können für einen Auftaktvortrag/Workshop einen zertifizierten „Pflanzendoktor“ der Gartenakademie RLP buchen. Das sind ausgebildete Gärtner, Gärtnermeister und Gartenbauingenieure mit Betrieben in ganz Rheinland-Pfalz. Die Aufwandsentschädigung für einen Vortrag incl. Fahrt beträgt 300 €. Interessenten wenden Sie sich bitte an die

Gartenakademie RLP,
Tel.: 06321/671-262 bzw. -253
eMail:
www.gartenakademie.rlp.de

Jeder Einzelne kann etwas tun – die Wiese erblühtWerner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz / Jeder Einzelne kann etwas tun – die Wiese erblüht

Weitere Informationen und Downloads:

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich stimme zu.