Stadt Osthofen: Weinstadt mit Geschichte

Die Gemarkung der Stadt Osthofen liegt zur Hälfte im rheinhessischen Hügelland und zur anderen in der Rheinniederung, was zu einem Höhenunterschied von 50 Metern über NN führt. Die Lage prägt natürlich auch die landschaftlichen Reize der Stadt im Rheingau, was sich vor allem an den rund 420 Hektar Weinanbaufläche festmachen lässt.
 
Das Bürgerhaus in Osthofen, ein früheres Schulgebäude.Im Herbst dieses Jahres lebten exakt 8846 Menschen in Osthofen, fast alle mit ihrem Hauptwohnsitz.

30 Vollerwerbsbetriebe und 30 Nebenerwerbsbetriebe lassen der Landwirtschaft immer noch eine gute Position in der Stadt. Außerdem gibt es 70 Handwerksbetriebe und rund 80 Groß- und Einzelhandelsbetriebe, darunter auch mittelständische Unternehmen. Die ärztliche Versorgung ist gut.

Mehrere Kindergärten, Grund-, Sonder-, Haupt- und Realschulen, viele öffentlichen Einrichtungen sowie ein vielfältiges Vereinsleben sorgen für ein gutes kulturelles und sportliches Angebot und eine gute Infrastruktur. Die Osthofener Gastronomie und Beherbergungsbetriebe bieten für jeden Geschmack das Richtige. Die Winzer öffnen gerne ihre Keller und Weinprobierstuben.

Die Nibelungenstadt Worms ist in zehn Minuten mit dem Auto oder in ca. 30 Minuten mit dem Fahrrad über Radwege zu erreichen. Weiterhin besteht eine sehr gute Anbindung mit der Bahn. Die Landeshauptstadt Mainz ist in ca. 30 Minuten mit dem Auto oder in ca. zwei Stunden mit dem Fahrrad zu erreichen. Es besteht weiterhin eine fast stündliche Bahnverbindung auf der Rheintalstrecke. Die Stadt Osthofen ist generell sehr bequem über die BAB 61, die Bundesstraße 9 sowie ein Netz von Landesstraßen zu erreichen.

Die Bergkirche über den Dächern der Stadt prägt das Ortsbild von Osthofen.Der Weinanbau hat Osthofen entscheidend geprägt. Bereits in der urkundlichen Nennung im Lorscher Codex im Jahr 784 werden im Rahmen einer Güterschenkung ausdrücklich Weinberge genannt. Ganz gleich aus welcher Richtung - gepflegte Rebzeilen, hügeliges Gelände und zum Teil ritterburgartige Wingertshäuschen prägen das Umfeld.

Auf einer Fläche von 420 Hektar wachsen 25 Rebsorten. 30 Voll- und 50 Nebenerwerbsbetriebe halten ein gefächertes Angebot an Rebsorten und Spitzenerzeugnissen bereit. Die Osthofener Winzer erzielen bei nationalen und internationalen Prämierungen immer wieder höchste Auszeichnungen, wie z. B. das Weinsiegel, Kammerpreismünzen, den Großen Preis der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) und den deutschen Rotweinpreis.

Von Frühjahr bis Herbst öffnen die Osthofener Winzer ihre Höfe und laden zur „Einkehr beim Winzer" ein. Gerade an den Wochenenden, sind die Radler, Wanderer und Freizeit-Sportler unterwegs. Diese brauchen oft genug keine erhabende Gastronomie, sondern erwarten eingemütliches Ziel, wo es einen guten Schluck und ein Schinkenbrot gibt, was nicht ausschließen muss, dass nachmittags auch ein Kaffee mit einem Bauernkuchen vom Blech zu haben sind. Ein solches Angebot bieten die Osthofener Winzer.

Einrichtungen der Stadt Osthofen


Die Altbachanlage, eine erneuerte Grünanlage mit Wohnumfeld in Osthofen.In der hessischen Zeit wurden in Osthofen mehrere öffentliche Gebäude errichtet, die das Ortsbild prägen. Das neue Rathaus befindet sich seit 1972 in dem 1902 als Finanzamt gebauten repräsentativen Gebäude am Fuße des Goldbergs und der Bergkirche. Hier ist die Stadtverwaltung Osthofen ansässig.

Neben dem Finanzamt wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts etwa 100 Meter entfernt die Bismarckschule, das heutige Bürgerhaus errichtet. Heute befindet sich im oberen Stockwerk die Stadtbücherei.

Die untere Etage steht dem Vereinsbetrieb zur Verfügung und wird an den Wochenenden für private Feierlichkeiten an die Bevölkerung vermietet.

Am südlichen Ortsrand von Osthofen ist mit der Wonnegauhalle 1990/91 eine Einrichtung entstanden, die allen Bevölkerungskreisen dient - als Schulsporthalle, als Veranstaltungsort für viele Sport- und andere Vereine. Darüber hinaus ist die architektonisch gelungene Mehrzweckhalle auch für kulturelle Veranstaltungen ausgezeichnet geeignet.

Für weitere Informationen: www.osthofen.de


Beitrag aus Gemeinde und Stadt 02/2009
 

 

Landkarte Rheinland-Pfalz (Typical der Rubrik "Mitglieder")

 

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich stimme zu.