Ortsgemeinde Monsheim: Innenentwicklung und neue Ortsmitte

Den Weg einer kontinuierlichen Entwicklung geht erfolgreich die Ortsgemeinde Monsheim, Sitzgemeinde der gleichnamigen Verbandsgemeinde im Süden Rheinhessens. Das honorierte auch die Bewertungskommission des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ 2015 und prämierte Monsheim mit einer Bronzemedaille in der Sonderklasse.

 

Der Ortskern von Monsheim mit dem Rathaus. Foto: Ortsgemeinde MonsheimAls Sitzgemeinde der Verbandsgemeinde hat die Ortsgemeinde Monsheim mit den Ortsteilen Monsheim und Kriegsheim besondere Aufgaben zu erfüllen: Wohnen, Nahversorgung, Handel- und Gewerbeentwicklung, medizinische Versorgung. Kooperationen mit Nachbargemeinden sind über die Wirtschaftsförderungsgesellschaft auf der Ebene der Verbandsgemeinde eingebunden. Zielsetzung ist die Festigung des Status Grundzentrum für den Süden Rheinhessens im  Einklang mit der Regionalplanung.

Der Stellenwert der priorisierten Innenentwicklung ist sehr groß, stößt aber auch an Grenzen. Trotzdem liegt die Gemeinde durch moderate Ausweisung neuer Baugebiete in diesem Trend. Monsheim ist ein Reihendorf, die Hauptstraßen sind durch viele Fassadenerneuerungen und -begrünungen freundlicher geworden, leer stehende Häuser finden recht schnell wieder neue Bewohner. Eine neue Ortsmitte könnte der Mehrgenerationenplatz zwischen den Ortsteilen werden.

Dorfgemeinschaftshaus in der ehemaligen Güterhalle

Ein Schmuckstück besonderer Art ist die Güterhalle.  25 Jahre nach der letzten Bahn-Nutzung und nach 15 Jahren Leerstand wurde sie als Dorfgemeinschaftshaus ausgebaut. Bei Privatgebäuden ist eine Umnutzung schwierig, dennoch sind in Kriegsheim mehr als 10 Scheunen in Wohnungen ausgebaut worden. Die Gemeinde hat zudem ein halb zerfallenes Wohngebäude gekauft und abgerissen und bereitet derzeit eine Nutzung zur Naherholung dort vor – durch die Nachbarschaft zur katholischen Kirche wichtig für das Ortsbild.

Aktuell baut die Gemeinde eine neue Kindertagesstätte unter Einbeziehung nicht mehr benötigter Räume der  Grundschule. Dadurch werden beide Einrichtungen räumlich zusammen geführt. Die Unterstützung der sehr aktiven Vereine und insbesondere der Jugendarbeit erfolgt u.a. durch öffentliche gebundene Zuschüsse, ein Familienzentrum der ev. Kirche ist in Vorbereitung.  Ganztagsbetreuungen in Kita und Grundschule haben sich seit Jahren bewährt. Die medizinische Versorgung und Betreuung für  Menschen aller Altersklassen sind wichtige Bausteine im Dorfleben.  Der Wochenmarkt, eine Bäckerei und mobile Verkaufsstellen sind ebenso vorhanden wie Verkaufsgeschäfte im Gewerbegebiet. Ein Mehrgenerationen-Platz ist in der Realisierungsphase.

Durch Straßen, Bahn und Bachlauf und teils schlechte Böden besteht kein großer räumlicher Spielraum für Erweiterungsmöglichkeiten. Weitere Baulandentwicklungen werden eher als Abrundungen gesehen mit dem Ziel, die Ortsteile aufeinander zu zu bewegen, innerörtlich wird zwischen Schule und Friedhof eine Fläche für eine Wohnbebauung und eine neue Schulturnhalle umgebaut, die Kita wird über dieselbe Fläche verkehrstechnisch angebunden.

Das Gewerbegebiet außerhalb der Ortslage ist gut entwickelt, circa fünf Hektar Fläche sind noch frei und erfreuen sich reger Nachfrage, ein neues Wohngebiet wird mit der Fortschreibung des Flächennutzungsplans als Verbindung der Ortsteile entwickelt. Kleine Wohngebiete werden an verschiedenen Stellen ausgewiesen.

Gemeindewappen MonsheimDie Gemeinde engagiert sich auch im Bereich der regenativen Energien. Über die Anstalt des öffentlichen Rechts AöR „Energieprojekte Monsheim“ wurde in Photovoltaik und Windenergie investiert, die Anlagen sind im Betrieb.

Am Schnittpunkt von zwei Bundesstraßen und einer Kreisstraße ist die Straßenanbindung optimal, ebenso die Anbindung an den ÖPNV mit Zugverbindungen in Richtung Worms, Alzey und Grünstadt.

Markt in Monsheim, Kerwe in Kriegsheim

Intensiv werden Monsheimer Markt und Kriegsheimer Kerwe am zweiten beziehungsweise dritten Wochenende im September, jeweils mit Fünf-Tages-Programm, gefeiert, Höhepunkte sind die zwei Umzüge. Fastnachtssitzungen finden auf hohem Niveau statt. Führungen zur Dorfgeschichte und zu aktuellen Themen durch Monsheimer und Kriegsheimer Gästeführer, außerdem gibt es eine permanente Beschilderung der historischen Gebäude für Einheimische und Gäste. Ein Kulturprogramm der VG Monsheim, sehr aktive Vereine, VHS Kreis Alzey-Worms, AWO Computerkurse in Monsheim erfreuen sich großer Nachfrage. So läuft es in Monsheim und Kriegsheim: Auch die 15 Vereine garantieren eine positive Entwicklung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die bis hin zu betagten Senioren dort in der Gruppe geführt und begleitet werden. Ganz aktuell gibt es insbesondere beim Bau des Mehrgenerationenspielplatzes gibt es ein großes Engagement.

Weitere Informationen: www.monsheim.de


Beitrag aus Gemeinde und Stadt 11/2015

 

 

Landkarte Rheinland-Pfalz (Typical der Rubrik "Mitglieder")

 

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich stimme zu.