Verbandsgemeinde Guntersblum - Weinbau seit der Römerzeit

Die Verbandsgemeinde Guntersblum, gebildet durch die kommunale Gebietsreform 1972, bestehend aus ihren neun Ortsgemeinden Dolgesheim, Dorn-Dürkheim, Eimsheim, Guntersblum, Hillesheim, Ludwigshöhe, Uelversheim, Weinolsheim und Wintersheim, hat ca. 9.400 Einwohner und gehört damit zu den kleineren Verbandsgemeinden im Landkreis Mainz-Bingen.
 

Charme im Herzen Rheinhessens: Guntersblum auf geschichtsträchtigem Boden.Auf geschichtsträchtigem Boden entlang der alten Römerstraße, der Bundesstraße 9, gelegen im Herzen Rheinhessens zwischen den Ballungsgebieten Rhein-Main und Rhein-Neckar und  zwischen den Oberzentren Mainz und Worms, haben sich die Orte überwiegend zu Wohngemeinden entwickelt und Weinbau und Tourismus spielen eine übergeordnete Rolle.


Tourismus

Insbesondere die Weinlandschaft in den Ortsgemeinden prägt das Bild der Verbandsgemeinde. Die vielen Straußwirtschaften, die Hoffeste und besonders das bundesweit bekannte Guntersblumer Kellerweg-Fest an den beiden letzten Wochenenden im August tragen zu den touristischen Highlights der Verbandsgemeinde bei.
Freizeitmöglichkeiten


Hohen Stellenwert haben die Freizeitmöglichkeiten, die die Verbandsgemeinde ihren Bürgern und Gästen zu bieten hat. Ob Wassersportfreunde, Tennissportler, Fußballer, Turner, Leichtathleten, Reiter, Hundesportler, sie alle finden Sportanlagen vor, um ungestört ihrem Hobby frönen zu können. 


Auch Wanderer und Radfahrer kommen nicht zu kurz, z.B. in der reizvollen Rheinuferlandschaft und auf dem Europa-Reservat, der Rheininsel Kühkopf. Eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt eröffnet sich hier dem Naturfreund und gibt ihm Gelegenheit zu beschaulicher Ruhe und Erholung. Durch die Verbandsgemeinde führende sowie überregionale Radwegenetze sind vorhanden.


Ein das gesamte Gebiet der Verbandsgemeinde überziehender Nordik-Walking-Park, Weinlehrpfade und der kurz vor der Einweihung stehende Rheinterrassenweg, der sich von Worms bis Mainz erstreckt und die Kulturlandschaft sowie die Gemeinden auf der Route miteinander verbindet, runden das Angebot an Freizeitmöglichkeiten in der Verbandsgemeinde Guntersblum ab.


IDas Rathaus - Sitz der Verbandsgemeindeverwaltung – ist mit prägend für das Ortsbild.nfrastruktur

Nicht nur der überschaubare dörfliche Charakter unserer Gemeinden, auch die zufriedenstellende Infrastruktur der Verbandsgemeinde insgesamt tragen dazu bei, sich bei uns wohlzufühlen. So stehen in den Gemeinden ausreichend Kindergärten mit Grippen- und Ganztagsplätzen zur Verfügung. Grundschulen sind ebenfalls vorhanden. Insbesondere die neu errichtete Grundschule in Dolgesheim verfügt über ein Ganztagsangebot und als besonderes Highlight ist die Schule mediengerecht ausgestattet. Die weiterführenden Schulen im benachbarten Nierstein und Oppenheim sind ohne Schwierigkeiten mit Bus und Bahn zu erreichen. Die ärztliche Versorgung ist gewährleistet bzw. wird in unmittelbarer Nachbarschaft auch im Fachärztebereich ergänzt. Zahlreiche Geschäfte für den täglichen Bedarf stehen insbesondere in der Sitzgemeinde Guntersblum mit größeren Einkaufsmärkten ebenfalls zur Verfügung, genauso wie Handwerksbetriebe und Banken.


Zukunft

Die Verbandsgemeinde Guntersblum steht unter dem Dogma einer anstehenden Gebietsreform. Auch im neuen Gewand werden die Orte im Herzen Rheinhessens ihren Charme nicht verlieren.


Weitere Informationen unter www.vg-guntersblum.de


Beitrag aus Gemeinde und Stadt 06/2013

 

 

Landkarte Rheinland-Pfalz (Typical der Rubrik "Mitglieder")

 

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich stimme zu.