Pfalz

Verbandsgemeinde Altenglan
Das Gebiet der Verbandsgemeinde Altenglan (Landkreis Kusel) gehört naturräumlich zum Pfälzer Bergland. Das Landschaftsbild ist durch wiesenreiche Täler, sanft ansteigende Höhen, Bergwälder, aber auch schroff aufragende Porphyrberge gekennzeichnet. Weite Flächen dieses Bereiches sind Teile des Landschaftsschutzgebietes “Königsland”.
>> mehr
Verbandsgemeinde Alsenz-Obermoschel
Die Verbandsgemeinde Alsenz-Obermoschel liegt 22 km südlich von Bad Kreuznach und 23 km nord-östlich vom Donnersberg. Mit ihren rund 7300 Einwohnern ist sie eine der kleinsten Verbandsgemeinden von Rheinland-Pfalz.
>> mehr
Verbandsgemeinde Annweiler am Trifels
Die „vis maxima regni", das Machtzentrum des Reiches, wurde das Gebiet um das heutige Annweiler am Trifels im Mittelalter genannt. Die Burg Trifels über Annweiler, namensgebend für das Trifelsland, wurde 1081 erstmalig erwähnt. Ihre herausragende Bedeutung erhielt sie unter den Stauferkaisern im 12. und 13. Jahrhundert.
>> mehr
Stadt Bad Dürkheim

Am Rande des Pfälzerwaldes und direkt an der Deutschen Weinstraße liegt die kreisangehörige Stadt Bad Dürkheim. Das gute Klima und die reizvolle Landschaft machen Bad Dürkheim für Gäste und Einheimische gleichermaßen attraktiv.

>> mehr
Verbandsgemeinde Baumholder
Die Verbandsgemeinde Baumholder liegt zwischen Nordpfälzer Bergland und Hunsrück. Die saarländische Grenze ist nur wenige Kilometer entfernt.
>> mehr
Verbandsgemeinde Bellheim
Mittendrin in der vorderpfälzischen Rheinebene zwischen dem Rheinstrom und dem weinfrohen Haardtgebirge liegt die Verbandsgemeinde Bellheim. Knittelsheim, Ottersheim, Zeiskam und Bellheim: alle vier traditionsreichen Dorfgemeinden tragen die Pfälzer Lebensart in sich und lassen ihre Gäste auch auf den zahlreichen, vielseitigen Festen gerne daran teilhaben.
>> mehr
Gemeinde Bobenheim-Roxheim
Unsere Gemarkung – am Kreuzungspunkt uralter Handelswege gelegen und mit nur 89 m über dem Meeresspiegel nahe der tiefsten Stelle der Pfalz – ist seit langem besiedelt. So zeugte schon der 3800 Jahre alte Fund des „keltischen Sonnenvogels“ oder aus späterer Zeit das Grab des „burgundischen Goldschmiedes“ von hoch stehenden Kulturen unserer Vorfahren.
>> mehr
Ortsgemeinde Böbingen
Böbingen (Verbandsgemeinde Edenkoben) liegt im Dreieck der Städte Landau, Neustadt und Speyer, abseits der Durchgangsstraßen inmitten der fruchtbaren Gäulandschaft, die noch nicht von Monokulturen geprägt ist und in der sich sogar noch Platz gefunden hat für mehrere Biotope und Grünzüge entlang der Bäche.
>> mehr
Gemeinde Böhl-Iggelheim

Die Gemeinde Böhl-Iggelheim liegt in der Metropolregion Rhein-Neckar, umgeben von purer Natur zwischen Rhein und Pfälzerwald.

>> mehr
Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim
Die Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim, der die Ortsgemeinden Dannstadt-Schauernheim, Hochdorf-Assenheim und Rödersheim-Gronau mit zusammen rund 13.800 Einwohnern angehören, liegt nach Westen und Osten jeweils zirka 15 Kilometer vom Gebirgszug der Haardt und dem Rhein entfernt in der Metropolregion Rhein-Neckar.
>> mehr
Verbandsgemeinde Deidesheim
Die Verbandsgemeinde Deidesheim mit ihren ca. 12.600 Einwohnern in fünf Ortsgemeinden: der Stadt Deidesheim, den Gemeinden Forst, Meckenheim, Niederkirchen und Ruppertsberg liegt an der Deutschen Weinstraße am Rande der Haardt.
>> mehr
Verbandsgemeinde Dudenhofen
Die Verbandsgemeinde Dudenhofen besteht aus drei Ortsgemeinden – Dudenhofen, Hanhofen, Harthausen. Sie liegt westlich von Speyer in der Vorderpfalz, jenem Teil der Oberrheinischen Tiefebene, der, wie Ludwig XIV. ihn sah, einem „schönen Garten“ (quel beau jardin!) gleicht. Das Gebiet der Verbandsgemeinde umfasst 2.712 ha mit fast 12.000 Einwohnern.
>> mehr
Ortsgemeinde Ebertsheim
Die Gemeinde Ebertsheim mit Rodenbach liegt im nordöstlichen Ausläufer des Naturparkes Pfälzer Wald im Eisbachtal. Sie ist der Verbandsgemeinde Grünstadt-Land im Landkreis Bad Dürkheim zugeordnet.
>> mehr
Verbandsgemeinde Edenkoben

Die Verbandsgemeinde Edenkoben bietet auf 125 Quadratkilometern etwas mehr als 20.000 Menschen eine Heimat. Mit ihrem pfälzischen Flair und der ihr eigenen Innovationskraft ist die Verbandsgemeinde Edenkoben Teil der Metropolregion Rhein-Neckar.

>> mehr
Stadt Eisenberg
Die Stadt Eisenberg hat zurzeit knapp 10.000 Einwohner, aber ein Einzugsgebiet von rd. 34.000 Menschen. Eisenberg ist die größte Stadt im Donnersbergkreis und gehört zur Region Westpfalz. Gemäß der Regionalen Raumplanung ist Eisenberg ein kooperierendes Mittelzentrum und Sitz der Verbandsgemeindeverwaltung.
>> mehr
Ortsgemeinde Elmstein
Der größte zusammenhängende Wald Deutschlands und mitten darin die staatlich anerkannte Erholungsgemeinde Elmstein (Verbandsgemeinde Lambrecht) mit vierzehn größeren und kleineren Annexen – das ist die besondere Situation einer Ortsgemeinde mit rund 2857 Einwohnern. 7500 Hektar groß die Gemeindefläche, 7000 Hektar sind Wald.
>> mehr
Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn

Die neue Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn besteht seit dem 1. Juli 2014 aufgrund eines Landesgesetzes, das die ehemalige Verbandsgemeinde Hochspeyer (mit den Ortsgemeinden Hochspeyer, Frankenstein, Fischbach und Waldleiningen) in die ehemalige Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn (mit den Ortsgemeinden Enkenbach-Alsenborn, Mehlingen, Neuhemsbach und Sembach) eingliederte. Andreas Alter wurde bei der vorangegangenen Urwahl zum Bürgermeister gewählt.

>> mehr
Ortsgemeinde Eulenbis
Die Rückbesinnung auf das Dorf in den 1980er Jahren, umgesetzt im Dorferneuerungsprogramm jener Zeit, war genau der richtige Impuls für die Ortsgemeinde Eulenbis in der Verbandsgemeinde Weilberbach. Eulenbis wurde im Jahr 1986 als Dorferneuerungsgemeinde von der Bezirksregierung anerkannt.
>> mehr
Ortsgemeinde Föhren

Die Nähe zur wirtschaftsstarken Region Trier und die Lage in einem klassischen Tourismusgebiet schaffen in und um Föhren ideale Voraussetzungen, um Leben und Arbeiten anspruchsvoll zu verbinden. Zum Beispiel in Form eines „Bienen-Fernsehers“, einer Glaskonstruktion zur Beobachtung der Flugbewegungen eines Bienenstamms. So gewinnen Wanderer auf ihrem Weg entlang des Naturlehrpfads des Föhrenbachs spannende Einblicke in die Welt der Insekten.

>> mehr
Ortsgemeinde Freckenfeld

Die Ortsgemeinde Freckenfeld gehört zur Verbandsgemeinde Kandel in der Südpfalz und liegt im Landkreis Germersheim zwischen den Städten Karlsruhe und Landau in der Pfalz. Nach Weißenburg im Elsass sind es 10 km. Im Norden grenzen die Gemarkungen Winden und Hergersweiler an, im Süden die Gemarkung der Stadt Wörth (Stadtteil Schaidt), im Osten die Gemarkung Minfeld und im Westen die von  Vollmersweiler und Dierbach.

>> mehr
Verbandsgemeinde Freinsheim
Am nordöstlichen Rand des Pfälzer Waldes, inmitten von Weinbergen gelegen befindet sich die Verbandsgemeinde Freinsheim (Landkreis Bad Dürkheim). Sie wurde 1972 im Rahmen der Kommunal- und Gebietsreform gegründet.
>> mehr
Ortsgemeinde Friedelsheim
Die Ortsgemeinde Friedelsheim, die heute ca. 1600 Einwohner zählt, liegt zwischen Ludwigshafen und Kaiserslautern, am Rande der Haardt, eines Ausläufers des Pfälzer Waldes. Umgeben sind wir vom Rebenmeer des Qualitätsweinbaugebiets “Mittelhaardt”, eines Teilbereichs der “Deutschen Weinstraße”.
>> mehr
Stadt Germersheim
Als verbandsfreie Stadt und Sitz der Kreisverwaltung des gleichnamigen Landkreises erfüllt die Stadt Germersheim vielfältige Funktionen im südöstlichen Landesteil. In den letzten Jahren wurde die Stadt auch mehr und mehr als touristisches Reiseziel bekannt, in Rückbesinnung auf die Anziehungskraft der alten Festung.
>> mehr
Verbandsgemeinde Göllheim
Die Verbandsgemeinde Göllheim, Donnersbergkreis, mit ihren 13 Ortsgemeinden erstreckt sich vom Fuß des höchsten Bergs der Pfalz, des Donnersbergs, bis zur rheinhessischen Grenze im Zellertal;  das Gebiet dehnt sich über 80 km² aus. Die Einwohnerzahlen reichen von ca.150 in Immesheim, dem kleinsten Ort der Verbandsgemeinde, bis zu ca. 4000 in der Sitzgemeinde Göllheim.
>> mehr
Verbandsgemeinde Hagenbach
Die Verbandsgemeinde Hagenbach im Kreis Germersheim darf als südlichste Verbandsgemeinde des Landes Rheinland-Pfalz bezeichnet werden und wird vom Rhein im Osten und der Lauter als Bundesgrenze zu Frankreich im Süden begrenzt.
>> mehr
Stadt Hagenbach
Optimismus und Glaube an die Macht der eigenen Geschichte bescheren dem südpfälzischen Hagenbach in der gleichnamigen Verbandsgemeinde „wieder“ die - eigentlich nie verlorenen - Stadtrechte.
>> mehr
Gemeinde Haßloch
Zwischen Rhein und Wein, am Rande des Haardtgebirges, des Pfälzerwaldes und der Deutschen Weinstraße, liegt das größte Dorf von Rheinland-Pfalz. In Haßloch erlebt man dörfliches Ambiente in städtischen Strukturen. Die  Gemeinde hat sich trotz ihrer Größe mit ca. 21.000 Einwohnern ihre liebens- und lebenswerte Seite als „Großdorf“ erhalten.
>> mehr
Verbandsgemeinde Herxheim

Die Verbandsgemeinde Herxheim umfasst mit den Ortsgemeinden Herxheim, Herxheimweyher, Insheim, Rohrbach und dem Ortsteil Hayna fünf nicht nur landschaftlich reizvolle und idyllische Dörfer inmitten der Südpfalz. Zwischen Rhein und Haardt gelegen, in Reichweite der Südlichen und der Deutschen Weinstraße und die französischen Grenze zum Greifen nahe, ist die Verbandsgemeinde ein charmanter Ausgangspunkt für Urlauber.

>> mehr
Verbandsgemeinde Hettenleidelheim
Ein besonders schöner Teil des Leiningerlandes ist die Verbandsgemeinde Hettenleidelheim (Landkreis Bad Dürkheim); sie liegt im östlichen Teil des Leiningerlandes, im Westen und Süden eingerahmt vom Pfälzerwald, grenzt sie im Osten an die Verbandsgemeinde Grünstadt-Land und im Norden an die Verbandsgemeinde Eisenberg im Donnersbergkreis.
>> mehr
Stadt Hornbach
Die Stadt Hornbach ist eine 1.700-Einwohner-Gemeinde im Südwesten von Rheinland-Pfalz in unmittelbarer Nähe zum benachbarten Frankreich sowie dem Saarland, kurzum: im „Herzen Europas“.  In den letzten Jahren hat Hornbach eine kontinuierliche Umstrukturierung und Modernisierung erfahren. Ein Höhepunkt dieser Maßnahme war die Einweihung des Bürgerhauses und der Pirminiushalle, dem  „Wohnzimmer der Stadt Hornbach“.
>> mehr
Verbandsgemeinde Jockgrim
Im Mittelbereich des Landkreises Germersheim erstreckt sich das Gebiet der Verbandsgemeinde Jockgrim zwischen Rhein und Reben. Es umschließt auf einer Gesamtfläche von 4.092 ha die vier Ortsgemeinden Hatzenbühl, Jockgrim, Neupotz und Rheinzabern. Der Wahlspruch der Verbandsgemeinde Jockgrim heißt schon seit vielen Jahren „Hier lässt es sich gut leben“.
>> mehr
Verbandsgemeinde Kandel
Am nördlichen Rand des Bienwaldes, inmitten der Südpfalz, unweit der französischen Grenze und dem benachbarten Elsass, liegt die Verbandsgemeinde Kandel. Zu ihr gehören die Ortsgemeinden Erlenbach, Freckenfeld, Minfeld, Steinweiler, Vollmersweiler und Winden sowie die Stadt Kandel.
>> mehr
Eingebettet in viel Grün ist das Neubaugebiet der Ortsgemeinde Käshofen. Foto: Andrea Beck

Mit einer stetigen, aber maßvollen Dorfentwicklung begegnet die Ortsgemeinde Käshofen in der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land den Herausforderungen der Zeit, ohne dabei örtliche Traditionen zu vergessen. Beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wurde sie mit der Goldmedaille in der Sonderklasse ausgezeichnet.

>> mehr
Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden
Die Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden wurde 1972 im Zuge der Verwaltungsreform gegründet. Es kam zum verwaltungsmäßigen Zusammenschluss von 16 selbständigen Ortsgemeinden, einschließlich der Stadt Kirchheimbolanden als Kreisstadt.
>> mehr
Ortsgemeinde Konken
Die Ortsgemeinde Konken in der Verbandsgemeinde Kusel hat im September vergangenen Jahres ihren großen Tag, nämlich den Termin der feierlichen Übergabe einer Anerkennung im Rahmen des Europäischen Dorferneuerungspreises. Damit findet eine über viele Jahre andauernde positive Entwicklung der Ortsgemeinde öffentliche Anerkennung.
>> mehr
Idyllisch gelegen ist das Schwimmbad in Altenglan. Foto: Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan

Die heutige Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan entstand aus den Verbandsgemeinden Kusel und Altenglan, welche zum 01.01.2018 fusionierten. Hierzu gehören die Gemeinden Albessen, Altenglan, Bedesbach, Blaubach, Bosenbach, Dennweiler-Frohnbach, Ehweiler, Elzweiler, Erdesbach, Etschberg, Föckelberg, Haschbach am Remigiusberg, Herchweiler, Horschbach, Konken, Körborn, Kusel Stadt, Neunkirchen am Potzberg, Niederalben, Niederstaufenbach, Oberalben, Oberstaufenbach, Pfeffelbach, Rammelsbach, Rathsweiler, Reichweiler, Ruthweiler, Rutsweiler am Glan, Schellweiler, Selchenbach, Thallichtenberg, Theisbergstegen, Ulmet und Welchweiler. Die Einwohnerzahl beträgt rund 23.250 Personen mit Hauptwohnsitz.

>> mehr
Verbandsgemeinde Lambrecht
Die 1972 gebildete Verbandsgemeinde Lambrecht (Pfalz) umgreift die Stadt Lambrecht und die weiteren sechs Talgemeinden Frankeneck, Elmstein, Esthal, Lindenberg, Neidenfels und Weidenthal.
>> mehr
Gemeinde Lambsheim
Die Gemeinde Lambsheim wird es in dieser Form nicht mehr lange geben – sie wird im Zuge der Kommunal- und Verwaltungsreform zum 1. Juli 2014 mit der Verbandsgemeinde Heßheim fusionieren und dann mit dieser die neue Verbandsgemeinde Lambsheim-Heßheim bilden.
>> mehr
Verbandsgemeinde Lambsheim-Heßheim

Die Verbandsgemeinde Lambsheim-Heßheim entstand im Rahmen der Kommunal- und Verwaltungsreform. Die ehemals selbständige Gemeinde Lambsheim und die Verbandsgemeinde Heßheim, bestehend aus den Ortsgemeinden Beindersheim, Großniedesheim, Heßheim, Heuchelheim und Kleinniedesheim, hatten sich im Zuge der Reform aufgrund einer freiwilligen Fusion zum 1. Juli 2014 als neue Verbandsgemeinde Lambsheim-Heßheim zusammen geschlossen.

>> mehr
Verbandsgemeinde Landau-Land
Mit 14.621 Einwohnern  und einer bestockten Rebfläche von 3.441 ha  ist die Verbandsgemeinde Landau-Land die größte Weinbauverbandsgemeinde in Deutschland. Im Jahre 1972 hat sie sich aus der Verwaltungs- und Gebietsreform in Rheinland-Pfalz entwickelt.
>> mehr
Verbandsgemeinde Landstuhl
Entlang der Westpfälzischen Senke, am nördlichen Rand der Sickinger Höhe, erstreckt sich das Gebiet der Verbandsgemeinde Landstuhl über eine Fläche von rd. 5.600 ha mit den Ortsgemeinden Bann, Hauptstuhl, Kindsbach, Mittelbrunn und Oberarnbach sowie der Sickingenstadt Landstuhl, dem Sitz der rund 17.000 Einwohner zählenden Verbandsgemeinde.
>> mehr
Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein

Zum 1.7.2014 entstand im Rahmen der Kommunal- und Verwaltungsreform Rheinland-Pfalz aus den beiden bisherigen Verbandsgemeinden Lauterecken und Wolfstein die neue Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein mit nun 41 Ortsgemeinden. Sie liegt in der Region Nordwestpfälzer Bergland zwischen Kaiserslautern und Idar-Oberstein. Die neue Verbandsgemeinde ist nun die größte im Landkreis Kusel mit rd. 238 km³ Fläche  und derzeit rd. 18.500 Einwohnern.

>> mehr
Gemeinde Limburgerhof

Der aus dem benachbarten Speyer stammende bayerische Innenminister Karl Stützel (1924-1933), der Erfinder des „Kumulierens“ und „Panaschierens“, kannte dieses Fleckchen Erde, als er seine Unterschrift unter die Verfügung zur Gründung der politischen Gemeinde Limburgerhof im Jahre 1930 setzte.

>> mehr
Verbandsgemeinde Lingenfeld
Die Verbandsgemeinde Lingenfeld besteht aus den sechs Ortsgemeinden Freisbach, Lingenfeld, Lustadt, Schwegenheim, Weingarten (Pfalz) und Westheim (Pfalz).
>> mehr
Verbandsgemeinde Maxdorf
Die Verbandsgemeinde Maxdorf besteht aus den drei  Ortsgemeinden Maxdorf, Birkenheide westlich und Fußgönheim südlich von Maxdorf, eingebettet in eine Region intensiven Gemüseanbaues, in der nur die Sandflächen mit Kiefer- und Robinienwald bestanden sind.
>> mehr
Gemeinde Mutterstadt
Die attraktive Wohngemeinde Mutterstadt im mittleren Rhein-Pfalz-Kreis kann auf eine nahezu 1250-jährige Geschichte zurückblicken. Erstmals erwähnt wurde Mutterstadt in einer Schenkungsniederschrift des Lorscher Codex aus dem Jahr 767, doch Ausgrabungsfunde zeugen von einer viel früheren Besiedlung durch Franken und Römer.
>> mehr
Gemeinde Neuhofen
Die verbandsfreie Gemeinde Neuhofen, gelegen im Rhein-Pfalz-Kreis zwischen Ludwigshafen und Speyer, hat rund 7500 Einwohner. Ihre jüngere Entwicklung ist geprägt vom Wandel einer stark landwirtschaftlich orientierten Gemeinde zur modernen Kommune mit erheblichen Standards.
>> mehr
Kleinste Stadt der Pfalz nennt sich Obermoschel in der Verbandsgemeinde  Alsenz-Obermoschel. Klein, weil sie „nur“ knapp 1200 Einwohner zählt, und Stadt,  weil sie schon 1349 die Stadtrechte verliehen bekommen hat. Heute ist die Stadt Obermoschel eine Kommune, die auf charmante Weise Tradition und Modernität verbindet.
>> mehr
Ortsgemeinde Obernheim-Kirchenarnbach
Die Ortsgemeinde Obernheim-Kirchenarnbach in der Verbandsgemeinde Wallhalben befindet sich auf der Sickinger Höhe zwischen Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken. Sie liegt eingebettet in einem engen Tal, ungefähr 300 m über dem Meeresspiegel, der höchste Punkt der Gemarkung hat 440 m.
>> mehr

Es ist eine Kontinuität des Erfolgs: Nach den erfolgreichen Teilnahmen am Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in den Jahren 2012 und 2014 schaffte die Ortsgemeinde Obernhof in der Verbandsgemeinde Nassau im Jahre 2015 eine Bronzemedaille in der Sonderklasse auf Landesebene. Eine schöne Bilanz für das Jahr 2016, in dem das Dorf sein 750jähriges Bestehen feiert.

>> mehr
Ortsgemeinde Oberwiesen
„Wo die Wälder heimlich grüßen, wo der Himmel wonnig blaut, liegt im Tale Oberwiesen, Heimatdörfchen still und traut“. So hat schon der Lehrer der alten Dorfschule  H. Schmitt in den 1920er Jahren in seinem „Owwerwisser Lied  –  Mein Heimattal“ den Ort beschrieben.
>> mehr
Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich
Ein großer Vorteil der Verbandsgemeinde ist die hervorragende infrastrukturelle Ausstattung, kombiniert mit erstklassigen Freizeit- und Sportmöglichkeiten für eine individuelle Freizeitgestaltung. Sämtliche Behörden, die weiterführenden Schulen und Fachärzte sind in wenigen Minuten erreichbar, was auch die kleinen Probleme des Alltags sehr erleichtert.
>> mehr
Die Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg mit stolzen 18.675 Einwohnern besteht aus den elf Ortsgemeinden Frankelbach, Heiligenmoschel, Hirschhorn, Katzweiler, Mehlbach, Niederkirchen, Olsbrücken, Otterbach, Stadt Otterberg, Schallodenbach, Schneckenhausen und Sulzbachtal. Am 01. Juli 2014 fusionierten nun die Verbandsgemeinden Otterbach und Otterberg mit dem Hauptverwaltungsgebäude in Otterberg sowie einem weiteren Verwaltungsgebäude in Otterbach. Bürgermeister der neu fusionierten Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg ist Harald Westrich.
>> mehr
Gemeinde Ottersheim
Die Gemeinde Ottersheim in der Verbandsgemeinde Bellheim hat aktive Jahre einer erfolgreichen gemeinschaftlichen Entwicklung hinter sich. Es begann 2009 mit dem einen ganzheitlichen Prozess „Ottersheim – fit für 2018“, eine Dorfmoderation mit anschließender Anpassung des Dorferneuerungskonzeptes und der Anerkennung als Schwerpunktgemeinde.
>> mehr
Ortsgemeinde Ramberg
An einem Punkt, an dem drei Bäche zusammen treffen, liegt im Dernbachtal in der Verbandsgemeinde Annweiler am Trifels die Ortsgemeinde Ramberg. Die gut 1000 Einwohner leben in einem Dorf mit ursprünglich zwei Ortskernen, dem Unterdorf und dem Oberdorf.
>> mehr
Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach
Im Dezember 2011 konnte die Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach auf 40 Jahre ihres Bestehens zurückblicken. Der am 15. Dezember 1971 verfügte freiwillige Zusammenschluss der verbandsangehörigen Gemeinden Hütschenhausen, Kottweiler-Schwanden, Niedermohr und Steinwenden sowie der Stadt Ramstein-Miesenbach zu einer gut funktionierenden Solidargemeinschaft kann eine bemerkenswerte Erfolgsbilanz ziehen.
>> mehr

Ein Ort zum Schauen, Leben und Verlieben könnte man sagen, wenn man durch die engen Gassen des romantischen Moselortes Reil (Verbandsgemeinde Traben-Trarbach) schlendert. Und auch die Bewertungskommission des Wettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ hat sich überzeugen lassen, denn 2015 erhielt Reil eine Goldmedaille in der Hauptklasse.

>> mehr
Verbandsgemeinde Rheinauen

Zum 01. Juli 2014 haben die bisherigen verbandsfreien Gemeinden Altrip (ca. 7.700 Einwohner) und Neuhofen (ca. 7.200 Einwohner) sowie die Verbandsgemeinde Waldsee mit den Ortsgemeinden Otterstadt (ca. 3.500 Einwohner) und Waldsee (ca. 5.900 Einwohner) im Rahmen der Kommunal- und Verwaltungsreform eine neue Verbandsgemeinde mit einer Gesamtgemarkungsfläche von 5.129 ha gebildet, die Verbandsgeiende Rheinauen. Die Einwohner sind zu 33 % katholisch, zu 30 % evangelisch und 34 % gehören keiner Konfession an.

>> mehr
Verbandsgemeinde Rockenhausen
In der Pfalz am Fuße des Donnersbergs liegt die Verbandsgemeinde Rockenhausen. Sie umfasst 19 Ortsgemeinden sowie die Stadt Rockenhausen mit zwei weiteren Ortsteilen. Ca. 11.700 Einwohner leben hier, davon rund 5.500 in der Stadt Rockenhausen.
>> mehr
Ortsgemeinde Rodalben
Im Süden von Rheinland-Pfalz, im Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald, liegt die Verbandsgemeinde Rodalben. Sie gehört zum Landkreis Südwestpfalz und umfasst neben der Stadt Rodalben die Ortsgemeinden Clausen, Donsieders, Leimen, Merzalben und Münchweiler/Rodalb.
>> mehr
Verbandsgemeindeverwaltung Römerberg-Dudenhofen
Die Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen wurde im Rahmen der Kommunal- und Verwaltungsreform Rheinland-Pfalz zum 01. Juli 2014 aus der bisherigen Verbandsgemeinde Dudenhofen und der bisherigen verbandsfreien Gemeinde Römerberg neu gebildet.
>> mehr
Ortsgemeinde Rohrbach

Zwei Seiten einer Gemeinde: Einerseits eine lange, möglicherweise bis zur Römerzeit zurückreichende Historie eines von Weinbau und Landwirtschaft geprägten Ortes; andererseits ein Dorf mit Perspektiven, das 2015 in Rheinland-Pfalz zu den 23 Gewinnern des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ gehörte. Das ist Rohrbach in der Pfalz (Verbandsgemeinde Herxheim).

>> mehr
Ortsgemeinde Rumbach
Ein Dorf sammelt Punkte – im Landeswettbewerb “Unser Dorf hat Zukunft“ und in dessen Extra-Ausrichtung „Vorbildliche ökologische Leistungen“, aber auch auf dem für Kommunen eher untypischen Feld der Entwicklungsarbeit (siehe „Gemeinde und Stadt“ Heft 5/S. 142).
>> mehr
Verbandsgemeinde Rülzheim
Wegen des Klimas wird die Auelandschaft  am Rhein im südlichen Rheinland-Pfalz auch die „Toscana Deutschlands“ genannt, so mild geht es hier im Winter zu und sommerlich schon im Frühjahr. Inmitten dieser Landschaft liegt die Verbandsgemeinde Rülzheim mit ihren vier Ortsgemeinden Hördt, Kuhardt, Leimersheim und Rülzheim. 
>> mehr
Stadt Schifferstadt
Schifferstadt, etwa im 6. Jhd. n. Chr. entstanden, wurde erstmals als „Sciffestad“ im Jahr 868 urkundlich erwähnt. Im 10. und 11. Jhd. war Schifferstadt in salischem Besitz und gehörte zur Gaugrafenschaft Speyer. Später unterstand das Dorf der Abtei Limburg, bis es 1065 mit allen Besitzungen in das Eigentum des Hochstiftes Speyer gelangte, dem es bis zum Jahre 1797 gehörte.
>> mehr
Ortsgemeinde Schmitshausen
„Naturnahe Gestaltung verschönert das Ortsbild, schafft neue Lebensräume, trägt zum Erhalt unserer Kulturlandschaft bei und steigert den Wohnwert und die Lebensqualität einer Gemeinde.“
>> mehr
Verbandsgemeinde Schönenberg-Kübelberg
Das „Begehbare Geschichtsbuch“ ist ein gemeinsames Projekt der Verbandsgemeinde Schönenberg-Kübelberg mit ihren sieben Ortsgemeinden Altenkirchen, Brücken, Dittweiler, Frohnhofen, Gries, Ohmbach und Schönenberg-Kübelberg als Sitzgemeinde selbst. In der strukturschwachen Westpfalz, im Süden des strukturschwachen Landkreises Kusel, sind an 90 Punkten entlang von drei Wanderwegen  mehr als 3.000 Jahre Geschichte zu erwandern und direkt erlebbar.
>> mehr
Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Fröschen
Ein landschaftliches und kulturelles Kleinod, das es verdient, entdeckt zu werden, ist das Sickinger Mühlenland. Während die Getreidefelder der Sickinger Höhe die einstige Kornkammer der Pfalz darstellten, entwickelte sich im Wallhalb- und im Schwarzbachtal die dazugehörige Mühlenkultur. 
>> mehr
Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Wallhalben

In der reizvollen Wanderlandschaft der Südwestpfalz, umgeben von den Städten Zweibrücken, Pirmasens, Homburg und Landstuhl liegt die Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Wallhalben. Die Sickinger Höhe mit ihrem farbenfrohen Landschaftsbild, das Schwarzbachtal und das Wallhalbtal prägen diese Region und laden zum Erholen ein.

>> mehr
Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben
Die Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben mit den Ortsgemeinden Geiselberg, Heltersberg, Hermersberg, Höheinöd, Horbach, Schmalenberg, Steinalben und Waldfischbach-Burgalben erstreckt sich im Osten in den Naturpark Pfälzerwald und im Westen über die Sickinger Höhe.
>> mehr
Ortsgemeinde Waldgrehweiler
Die Ortsgemeinde Waldgrehweiler in der Nordpfalz ist eine von 16 Gemeinden in der Verbandsgemeinde Alsenz-Obermoschel mit Sitz in Alsenz. Wie viele Dörfer in der Nordpfalz hat sich Waldgrehweiler von einer sehr stark landwirtschaftlich geprägten Gemeinde zu einer fast reinen Wohngemeinde entwickelt.
>> mehr
Verbandsgemeinde Waldmohr
Die Verbandsgemeinde Waldmohr umfasst die drei Ortsgemeinden Breitenbach, Dunzweiler und Waldmohr mit insgesamt 8.630 Einwohnern (Stand 1.10.2011).
>> mehr
Verbandsgemeinde Wallhalben
Im nördlichen Teil des Landkreises Südwestpfalz - verkehrsgünstig im Städtedreieck Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken und in einer wenig veränderten Naturlandschaft gelegen - befindet sich die Verbandsgemeinde Wallhalben.
>> mehr
Verbandsgemeinde Weilerbach
Eingerahmt vom Pfälzerwald im Süden und dem Pfälzer Bergland im Norden liegt die Verbandsgemeinde Weilerbach rund 15 Kilometer westlich der Stadt Kaiserslautern im gleichnamigen Landkreis.
>> mehr
Ortsgemeinde Weyher

Der Wein- und Erholungsort Weyher liegt im Landkreis Südliche Weinstraße und gehört neben 15 weiteren Gemeinden zur Verbandsgemeinde Edenkoben. Am Übergang von Weinbergen zum Naturpark Pfälzer Wald überblickt man am Haardtrand wie auf einem Balkon die Rheinebene.

>> mehr
Ortsgemeinde Wilgartswiesen
Der seit 1974 staatlich anerkannte Erholungsort Wilgartswiesen, Ortsgemeinde in der Verbandsgemeinde Hauenstein,  gehört zum Landkreis Südwestpfalz und liegt im südlichen Pfälzer Wald, dem Wasgau – mitten im Biosphärenreservat Pfälzerwald – Nordvogesen.
>> mehr
Verbandsgemeinde Wolfstein
Das Gebiet der Verbandsgemeinde Wolfstein liegt im Pfälzer Bergland, geprägt von den höchsten Erhebungen, dem Königsberg (568 m) und dem Selberg (545 m) und vom historischen Städtchen Wolfstein. Die Verbandsgemeinde Wolfstein wurde 1971 gebildet und umfasst auf einer Fläche von 10.300 ha 15 Ortsgemeinden mit ca. 9.000 Einwohnern. Verwaltungssitzgemeinde ist die Stadt Wolfstein.
>> mehr

 

 

Landkarte Rheinland-Pfalz (Typical der Rubrik "Mitglieder")

 

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich stimme zu.