Eifel-Ahr

Verbandsgemeinde Arzfeld

Die im sogenannten "Islek", einer von zahlreichen Flusstälern zerschnittenen Hochfläche der Westeifel nahe der belgischen und luxemburgischen Grenze, gelegene Verbandsgemeinde Arzfeld umfasst eine dünn besiedelte Fläche von 265 qkm. Die Wohnbevölkerung beträgt rd. 10.000 Personen.

>> mehr
Verbandsgemeinde Bad Breisig
Gelegen im schönen Mittelrheintal im nördlichen Bereich ist die Verbandsgemeinde Bad Breisig von mehreren Entwicklungen beeinflusst. Da ist einmal das Angebot für Gesundheit und Erholung, das die Eifellandschaft und die romantische Flusslage mit sich bringt.
>> mehr
Kreisstadt Bad Neuenahr-Ahrweiler
Sie ist eine Kreisstadt mit vielen reizvollen Facetten: Bad Neuenahr-Ahrweiler. Inmitten des romantischen Ahrtales gelegen, verbindet die Stadt mit ihren rund 28.000 Einwohnern wirtschaftliche Leistungskraft mit hoher Lebensqualität und einem attraktiven Freizeitwert.
>> mehr
Ein kleines Dorf mit großem Zusammenhalt – die Ortsgemeinde Basberg in der Eifel. Foto: Jojo Diederichs

Basberg – ein kleines, beschauliches, mit der Natur und Umgebung verwachsenes und gewachsenes Eifeldorf. 755 Jahre alt und doch jung, dynamisch und zukunftsfähig.

>> mehr
Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues
Im Zuge der Verwaltungs- und Gebietsreform schlossen sich 1970 vier ehemals eigenständige Amtsverwaltungen sowie die Stadt Bernkastel-Kues zu der heutigen Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues zusammen. Auf 207 Quadratkilometern leben heute rund 25.500 Menschen.
>> mehr

Die Verbandsgemeinde Bitburger Land ist durch freiwillige Fusion zum 01.07.2014 aus den ehemaligen Verbandsgemeinden Bitburg-Land und Kyllburg neu entstanden. Nach der Zahl der Gemeinden, stattliche 72 (!) ist sie die größte Verbandsgemeinde des Landes Rheinland-Pfalz. Sie befindet sich im Eifelkreis Bitburg-Prüm, fast in unmittelbarer Nachbarschaft zum Königreich Belgien und dem Großherzogtum Luxemburg.

>> mehr
Ortsgemeinde Dernau an der Ahr
Innerhalb von zwei Jahren stellte die Ortsgemeinde Dernau an der Ahr (Verbandsgemeinde Altenahr) zweimal die Deutsche Weinkönigin – nach Mandy Großgarten für 2011 schaffte Julia Bertram diese hoch gesteckte Qualifikation für das Jahr 2013.
>> mehr
Verbandsgemeinde Gerolstein
“Gerolstein !, kenne ich, da kommt mein Mineralwasser her.”; diesen Satz hören die Gerolsteiner immer wieder, wenn sie irgendwo in Deutschland oder in den europäischen Nachbarländern ihren Wohnort nennen.
>> mehr
Ortsgemeinde Hatzenport
Die Ortsgemeinde Hatzenport hat seit der Mitte des letzten Jahrhunderts eine sehr wechselvolle Geschichte durchschritten: Die traditionsreiche Weinbaugemeinde liegt am Unterlauf der Mosel, genau zwischen Koblenz und Cochem gelegen, im Herzen der sogenannten Terrassenmosel.
>> mehr
Verbandsgemeinde Kelberg
Hoch über dem Ort Kelberg thront das 675 Meter hohe Wahrzeichen der Region; der Hochkelberg. Dieser, zu den ältesten Vulkanen der Eifel gehörende Berg, überragt eine Landschaft, die mit ausgedehnten Wäldern sowie geschützten Talmulden einen beliebten Anziehungspunkt für Naturfreunde und Wanderer bietet.
>> mehr
Ortsgemeinde Kempenich

Diese Zahl spricht für sich: In der rund 1950 starken Ortsgemeinde Kempenich (Verbandsgemeinde Brohltal) gibt es 610 vollwertige Arbeitsplätze. Das Dorf auf den Höhen der Osteifel hat schon dadurch eine starke Mittelpunktfunktion, die weiter gestärkt wird durch eine gute Grundversorgung.

>> mehr
Ortsgemeinde Kesseling
Nur echte Kenner der Eifel wissen um die Besonderheiten der kleinen Ortsgemeinde Kesseling in der Verbandsgemeinde Altenahr. Dass es sich um ein Dorf mit langer Geschichte handeln muss, darauf weist schon das wichtigste Gebäude hin: die Pfarrkirche St. Petri et Materni geht auf das 13. Jahrhundert zurück.
>> mehr
Verbandsgemeinde Manderscheid
Die Verbandsgemeinde Manderscheid zählt rund 8.700 Einwohner, welche in den 20 Ortsgemeinden und in der Stadt Manderscheid wohnen. Die zum Landkreis Bernkastel-Wittlich gehörende Verbandsgemeinde hat eine Größe von rd. 162 qkm, wovon über 50% bewaldet ist.
>> mehr
Ortsgemeinde Messerich
Die Ortsgemeinde Messerich in der Verbandsgemeinde Bitburg-Land liegt im Nimstal, südwestlich von Bitburg, ein Dorf von heute gut 500 Einwohnern. Der Ort ist in einem ca. 120 – 150 m tief in die Hochfläche eingesenkten Tal erbaut und befindet sich 240 m über NN.
>> mehr
Stadt Münstermaifeld
Hoch über der weiten, fruchtbaren Landschaft des Maifelds thront die 1.400 Jahre alte Stadt Münstermaifeld mit ihrer imposanten Kirche. Das malerische, mittelalterliche Stadtbild ist geprägt von dem Wirken der Stiftsherren, die einst das Geschehen in der Stadt selbst und der weiteren Umgebung verantworteten.
>> mehr
Verbandsgemeinde Neuerburg
Die Verbandsgemeinde Neuerburg liegt im Westen des Landkreises Bitburg-Prüm. Sie umfasst ein Gebiet von 246 qkm mit rund 10.000 Einwohnern. Die Verbandsgemeinde Neuerburg wurde 1970 aus den ehemaligen Verbandsgemeinden Neuerburg, Körperich und aus Teilen der Verbandsgemeinde Oberweis gebildet.
>> mehr
Stadt Polch
Kaum ein anderer Ort hat eine derart rasante Entwicklung zu verzeichnen wie dies Polch vergönnt ist. Mit 3.891 Einwohnern wurden der Gemeinde Polch am 15.09.1987 die Stadtrechte verliehen. Ein stolzer Tag für die Bewohner des zentralen Maifeldortes. Heute zählt die Stadt Polch mehr als 6.800 Einwohner und gilt als das wirtschaftliche Zentrum des Maifelds.
>> mehr
Verbandsgemeinde Speicher
Eingebettet in die reizvolle Kylllandschaft, umgeben von großen Waldgebieten, liegt auf einem 300 bis 350 m hohen Plateau die Verbandsgemeinde Speicher. Sie gehört zum südwestlichen Teil des Landkreises Bitburg-Prüm in direkter Nachbarschaft zu Luxemburg.
>> mehr
Ortsgemeinde Spessart

Die Ortsgemeinde Spessart mit ihren Ortsteilen Hannebach, Heulingshof und Wollscheid liegt ca. 18 km von Bad Neuenahr-Ahrweiler entfernt im südlichen Bereich des Landkreises Ahrweiler und gehört zur Verbandsgemeinde Brohltal. Spessart hat 769 Einwohner, die auf einer Fläche von ca. 9 km² leben.

>> mehr
Verbandsgemeinde Südeifel

Die Verbandsgemeinde Südeifel liegt im äußersten Westen von Rheinland-Pfalz, im Eifelkreis Bitburg-Prüm, dem flächengrößten und gleichzeitig am dünnsten besiedelten Landkreis in Rheinland-Pfalz. Neben der Stadt Neuerburg, die auch Verwaltungssitz ist, gehören 65 eigenständige Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Südeifel an. In ihr leben 19.228 Einwohner (Stand 31.08.2016) auf einer Fläche von 358,64 km². Die VG Südeifel ist zum 1. Juli 2014 aus dem Zusammenschluss der Verbandsgemeinden Irrel und Neuerburg entstanden.

>> mehr
Stadt Ulmen
Der Ministerrat des Landes Rheinland-Pfalz hat am 01. September 2009 entschieden der Gemeinde Ulmen die Bezeichnung „Stadt“ zu verleihen und ist damit dem am 30.03.2007 eingereichten Antrag gefolgt. Die offizielle Verleihung der Stadtrechte fand im Rahmen eines dreitägigen „Stadtfestes“ am Freitag den 02. Oktober 2009 durch den Ministerpräsidenten des Landes Rheinland-Pfalz Kurt Beck statt.
>> mehr
Verbandsgemeinde Vordereifel
Herzlich willkommen in der Verbandsgemeinde Vordereifel. So werden jetzt Gäste und Neubürger in der Verbandsgemeinde begrüßt, die bislang den Namen Mayen-Land trug. Aufgrund der Namensänderung wurde nämlich aus der Verbandsgemeinde Mayen-Land zum 01.01.2002 die Verbandsgemeinde Vordereifel.
>> mehr
Ortsgemeinde Wiersdorf
Die Gemeinde Wiersdorf, Verbandsgemeinde Bitburg-Land, liegt nordwestlich der Kreisstadt Bitburg im Naturpark Südeifel, unweit der luxemburgischen Grenze. Die Gemarkung erstreckt sich über 406 ha, von denen 85 ha Wald und 18 ha Wasserfläche sind.
>> mehr
Stadt Wittlich
Als Mittelzentrum hat Wittlich eine bedeutende Funktion zwischen den Oberzentren Trier und Koblenz. Seit vielen Jahrzehnten ist der Standort im regionalen Umfeld als Einkaufsstadt bekannt und beliebt.
>> mehr
Verbandsgemeinde Wittlich-Land
Die heutige Verbandsgemeinde Wittlich-Land wurde im Jahr 1970 im Zuge der Verwaltungsreform aus der ehemaligen Verbandsgemeinde Hetzerath und Teilen der ehemaligen Verbandsgemeinden Binsfeld und Wittlich-Land gebildet. Sie umfasst ein Gebiet von ca. 235 km2. Rund 22.000 Menschen leben in den 24 verbandsangehörigen Ortsgemeinden.
>> mehr
Ortsgemeinde Wolsfeld

In den letzten fünf Jahren ist die Einwohnerzahl von Wolsfeld um über 100 gewachsen, 972 waren es zum Stichtag 31.12.2015. Dazu ist Wolsfeld in der Verbandsgemeinde Bitburger Land ein „junges Dorf“,  da nur 14,5% der Menschen über 65 Jahre (Landesdurchschnitt rund 20%) sind. In dieser komfortablen Situation befindet sich die Ortsgemeinde, die zuletzt im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Landesebene mit einer Silbermedaille in der Sonderklasse ausgezeichnet wurde.

>> mehr

 

 

Landkarte Rheinland-Pfalz (Typical der Rubrik "Mitglieder")

 

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich stimme zu.