Kommunales Modellprojekt zum Ausbau der Windenergie abgeschlossen; Präsentation der Ergebnisse am 29. Januar auf dem Umwelt-Campus Birkenfeld

Am 29. Januar stellen Landkreistag sowie Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz auf dem Umwelt-Campus Birkenfeld das nunmehr abgeschlossene Modellprojekt „Projektierung kommunaler Energiegesellschaften“ den Landräten und Bürgermeistern des Landes vor. Im Rahmen des Modellprojekts wurde in den Landkreisen Bernkastel-Wittlich, Cochem-Zell und Trier-Saarburg sowie in ihren Verbands- und Ortsgemeinden untersucht, ob und inwieweit sich eine kommunal getragene Energiegesellschaft rechnet.
 
Finanziert wurde das Projekt zu 100 % aus Mitteln des Landes. Hintergrund ist die Beobachtung, dass eine weitaus größere regionale Wertschöpfung zu erzielen ist, wenn die Kommunen beim Ausbau der Windenergie selbst das Heft des Handelns in die Hand nehmen. Schon jetzt werden aus diesem Grund vielerorts Anstalten des öffentlichen Rechts bzw. GmbHs gegründet. Ziel ist es, ggf. in Kooperation mit privaten Partnern Standorte zu erschließen, Windenergieanlagen zu bauen und den erzeugten Strom zu vertreiben.

Der von beiden Verbänden beauftragte Dienstleister, die Mittelrheinische Treuhand, Wirtschaftsprüfungsbüro aus Koblenz, bestätigt nun, dass auf diesem Weg die Wertschöpfung weitgehend in der Region verbleibt. Gewinnmargen liegen insbesondere in der Planungsphase sowie im Fall des späteren Vertriebs in der Einspeisevergütung nach dem EEG bzw. der Direktvermarktung des Stroms vor Ort.

Eröffnet wird die Veranstaltung um 10.00 Uhr. Zusätzlich zu der Präsentation des Projektes nimmt Prof. Heck vom Umwelt-Campus zu der Energiewende Stellung. Zum Abschluss legt ein Experte des Sparkassenverbandes Rheinland-Pfalz Finanzierungsanforderungen an Windenergieprojekte dar. Die Moderation obliegt Prof. Keilen, Wirtschaftsministerium, als Klimaschutzexperten der Landesregierung.

Pressemitteilung LKT RP und GStB RP vom 28. Januar 2013
 

 

Registerkarte mit der Aufschrift "News" (Typical der Rubrik "Aktuell")

 

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich stimme zu.