Nach dem Hochwasser ist nach vor Hochwasser

Die Aufräumarbeiten nach den aktuellen Hochwassern am Rhein und seinen Nebenflüssen sind in vollem Gange, und schnell stellt sich wieder Normalität ein. Das Thema sollte aber keinesfalls damit abgehakt sein.
 
Aus jedem Hochwasserereignis kann man für künftige Hochwasser lernen. So sollten im privaten sowie im öffentlichen Bereich Wasserstände, betroffene Areale und eingesetzte Maßnahmen dokumentiert werden. Werden Lücken in der Gefahrenabwehr erkannt, kann jetzt Abhilfe geschaffen werden, z.B. durch bauliche oder organisatorische Vorkehrungen.

Dies ist ganz im Sinne der Europäischen Hochwasserrichtlinie, nach der die umfassende Hochwasservorsorge stetig verbessert werden soll. Die betroffenen Gemeinden, Städte und Landkreise in Rheinland-Pfalz werden dabei durch das Informations- und Beratungszentrum Hochwasservorsorge (www.ibh.rlp.de) unterstützt.

Veröffentlichung in den Amts-, Mitteilungs- und Wochenblättern der Kalenderwoche 06/2011
 

 

Registerkarte mit der Aufschrift "News" (Typical der Rubrik "Aktuell")

 

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich stimme zu.