Verbandsgemeinde Wöllstein: Weinbau und Fremdenverkehr prägen die Struktur

Acht Ortsgemeinden gehören zur Verbandsgemeinde Wöllstein, die sich, gelegen im Alzeyer Hügelland, über eine Gesamtfläche von ca. 6.250 ha erstreckt. Es sind Eckelsheim, GauBickelheim, Gumbsheim, Siefersheim, Stein-Bockenheim, Wendelsheim, Wöllstein und Wonsheim mit insgesamt rund 12.500 Einwohnern.
 
Verbandsgemeindeverwaltung Wöllstein am ParkDie Verbandsgemeinde liegt im nordwestlichen Raum des Landkreises Alzey-Worms zwischen den Kreisstädten Bad Kreuznach (8 km) und Alzey (9 km). Unmittelbare Autobahnanschlüsse an die BAB 61 sind bei Gau-Bickelheim und an die BAB 63 bei Wendelsheim vorhanden. Das Verbandsgemeindegebiet liegt im Alzeyer Hügelland, durchschnittlich 130 m über NN, klimatisch außerordentlich günstig. Die Jahrestemperaturen betragen durchschnittlich minimal minus 15° Celsius und maximal 32° Celsius. Die mittlere Jahresniederschlagsmenge liegt bei 500 bis 550 mm.

Die wirtschaftliche Struktur der Verbandsgemeinde ist überwiegend vom Weinbau geprägt. In den acht Weinbau treibenden Gemeinden, die zu den Großlagen Rheingrafenstein, Kurfürstenstück und Adelberg gehören, liegen bekannte Einzellagen wie Wöllsteiner Äffchen, Gau-Bickelheimer Kapelle, Binger Rosengarten, Siefersheimer Goldenes Horn und Wendelsheimer Heiligenpfad. Neben dem Weinbau werden Zuckerrüben und Getreide angebaut. Zahlreiche Landwirtschafts- und Weinbaubetriebe haben in den vergangenen Jahren Strukturen geschaffen, um ihre Erzeugnisse direkt zu vermarkten. Auch die Gastronomie und der Fremdenverkehr haben seit einigen Jahren in besonderem Maße an Bedeutung gewonnen. Winzerbetriebe haben sich durch die Einrichtung von Straußwirtschaften, Gutsschänken und Fremdenzimmern bzw. Ferienwohnungen ein weiteres wirtschaftliches Standbein geschaffen.

Die Verbandsgemeinde ist Mitglied im Zweckverband „Naherholungsgebiet Rheinhessische Schweiz". Der Zweckverband verfügt über ein gut ausgebautes und ausgeschildertes Rad- und Wanderwegenetz durch Wald, Weinberge und Felder. Weitere Erholungseinrichtungen wie Lehrpfade, Kneippanlagen, Grillanlagen und Rastplätze sind ebenfalls vorhanden. Im Bereich des Wöllsteiner Höllberges, der Siefersheimer Heide und der Wendelsheimer Teufelsrutsch ist eine seltene Flora und Fauna anzutreffen. Alle acht Ortsgemeinden sind in das Rheinhessische Hügelland und in die Ausläufer des Nordpfälzer Waldes harmonisch eingebettet und bieten beste Voraussetzungen für eine entsprechende touristische Vermarktung. Zweistellige Steigerungsraten der Besucherzahlen belegen eindrucksvoll die Entwicklung in diesem Bereich.

Auch konnten durch die Ansiedlung von Dienstleistungs- und Gewerbebetrieben zahlreiche wohnortnahe Arbeitsplätze geschaffen werden. Hier ist insbesondere das expandierende Gewerbegebiet der Ortsgemeinde Wöllstein zu erwähnen. In jüngster Zeit haben sich hier u.a. zwei große Lebensmittelkonzerne angesiedelt und eine Vielzahl von Arbeitsplätzen geschaffen. Mit dem Bau des Hochtechnologieparks „Mikroforum" in Wendelsheim sind auch hochqualifizierte Arbeitsplätze vor Ort vorhanden. Das „Mikroforum" ist eine Einrichtung von überregionaler Bedeutung.

Alle acht Ortsgemeinden haben ihre Einwohnerzahl durch die Ausweisung attraktiver Wohngebiete bedeutend erhöht. Diese Wohnbauflächen werden neben Einheimischen insbesondere von jungen Familien aus dem nahen Rhein-Main-Gebiet nachgefragt.

Die Ortsgemeinde Wöllstein als Sitzgemeinde der Verwaltung mit über 4.300 Einwohnern ist nach dem Regionalen Raumordnungsplan als Grundzentrum und Gewerbestandort ausgewiesen. Hier sind alle Infrastruktureinrichtungen, in vielfältiger Form, vorhanden. Die schulische Versorgung der Verbandsgemeinde Wöllstein ist für eine Kommune dieser Größenordnung optimal. So befindet sich in Gau-Bickelheim, Siefersheim und Wöllstein je eine Grundschule. In Wöllstein ist zudem eine Regionalschule vorhanden, die in allen Klassenstufen vierzügig geführt ist. Gymnasien, Realschulen und die Integrierte Gesamtschule befinden sich in unmittelbarer Nähe in Alzey, Bad Kreuznach und Wörrstadt. Die Schülerbeförderung ist durch den Landkreis Alzey-Worms und den Landkreis Bad Kreuznach sichergestellt.

Als zentrale Spiel- und Sportanlagen verfügt die Verbandsgemeinde Wöllstein über ein Freizeit- und Erlebnisbad, welches im Jahr 1998 komplett saniert neu eröffnet wurde und in unmittelbarer Nähe ebenfalls in Wöllstein über eine wettkampfgerechte zentrale Spiel- und Sportanlage mit Naturrasenplatz.

Der Kindertagesstättenbedarfsplan des Landkreises Alzey-Worms ist erfüllt. Insgesamt gibt es sechs Kindergartenstandorte, wobei sich zwei in kirchlicher Trägerschaft befinden.

Feste und Veranstaltungen mit zum Teil überregionaler Bedeutung, wie z.B. die kulturellen Veranstaltungen in der Kirchenruine Beller Kirche, die Tage der offenen Weinkeller in Siefersheim, das GauBickelheimer Wein- und Sonnenblumenfest, der Wöllsteiner Markt sowie das Wendelsheimer Johannisfest sind weit über die Grenzen der VerbandsgemeindeWappen der Verbandsgemeinde Wöllstein hinaus bekannt. Weitere kleinere und größere Veranstaltungen in allen Ortsgemeinden runden die kulturellen Aktivitäten ab. Vereine und sonstige Institutionen bieten der Bevölkerung eine Vielzahl an attraktiven Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung an, welche einen entscheidenden Beitrag zur Erhaltung und Steigerung der Lebensqualität gewährleisten.

Weitere Informationen: www.vg-woellstein.de


Beitrag aus Gemeinde und Stadt 09/2003
 

 

Landkarte Rheinland-Pfalz (Typical der Rubrik "Mitglieder")