Verbandsgemeinde Rockenhausen: Starker Mittelpunkt der Nordpfalz

In der Pfalz am Fuße des Donnersbergs liegt die Verbandsgemeinde Rockenhausen. Sie umfasst 19 Ortsgemeinden sowie die Stadt Rockenhausen mit zwei weiteren Ortsteilen. Ca. 11.700 Einwohner leben hier, davon rund 5.500 in der Stadt Rockenhausen.
 

Eine Rarität stellt die astronomische Großuhr von Rockenhausen dar.Daraus ergibt sich, dass die übrigen Ortsgemeinden – mit 100 bis 600 Einwohnern – relativ klein sind. Indiz für diese Siedlungsstruktur: die Verbandsgemeinde weist die zweithöchste Zahl an Höfen in der Pfalz auf.

Die Infrastruktur der Gemeinden mag überschaubar sein, doch gerade für Familien mit Kindern verspricht die Region eine hohe Lebensqualität. Unterstützung erfahren diese u. a. durch die dezentral organisierten Kindertagesstätten. Neben den zwei Kindertagesstätten in Rockenhausen stehen in fünf Gemeinden – Bisterschied, Dielkirchen, Gundersweiler, Seelen und Würzweiler – Betreuungsmöglichkeiten für Kinder zur Verfügung. Vier Grundschulen in Gerbach, Gehrweiler/Imsweiler, Waldgrehweiler sowie Rockenhausen stellen ein wohnortnahes Bildungsangebot sicher.


Ein lebhaftes und ausgeprägtes Vereinsleben ist Spiegelbild der Lebensfreude der Nordpfälzer. Eine wichtige Funktion kommt den einzelnen Orten bezüglich der Organisation des Brandschutzes zu. Dank der hohen Anzahl von 25 Ortswehren kann die Einsatzgrundzeit gewahrt werden. Einkaufsmöglichkeiten sind innerhalb der ländlichen Strukturen in der Regel nicht mehr vorhanden und somit gewährleistet Rockenhausen als kleine Metropole in der Nordpfalz die optimale Versorgung der umliegenden Gemeinden.

Die Stadt ist Verwaltungssitz für die Verbandsgemeinde und wirtschaftliches und  kulturelles Zentrum für den westlichen Donnersbergkreis. Rockenhausen hat eine Größenordnung, in der die Stadt zum einen sympathisch überschaubar geblieben ist, gleichzeitig aber alle wichtigen Funktionen eines kooperierenden Mittelzentrums im Donnersbergkreis wahrnimmt. Neben allen grundlegenden Einkaufseinrichtungen und Dienstleistungsangeboten sind zahlreiche Fachgeschäfte, Banken, Krankenhaus und medizinische Vorsorgeeinrichtungen vorhanden.


In Rockenhausen sind heute nicht nur alle Schulabschlüsse möglich, sondern die Stadt hat sich im schulischen Bereich mittlerweile zu einem „Megastandort“ gemausert. Über 2500 Schüler kommen täglich nach Rockenhausen zum Unterricht in Grundschule, Förderschule, Realschule plus, Integrierte Gesamtschule und Berufsbildende Schulen (u. a. eine Fachschule für Informatiker). Auf Grund der überregional bedeutenden Arbeitgeber wie Diakoniewerk Zoar, Holzwerk Rockenhausen oder dem weltweit agierenden Unternehmen Keiper pendeln heute mehr Menschen zur Arbeit nach Rockenhausen als nach außerhalb. Rund zwei Drittel der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse der drei Verbandsgemeinden im Westkreis sind in Rockenhausen angesiedelt.


Vier Museen vor Ort


Vier bemerkenswerte Museen und vielfältige  Veranstaltungen haben die Stadt weit über die Grenzen der Region bekannt gemacht. So beherbergt das inmitten der reizvollen und aufwändig sanierten Altstadt gelegene Museum Pachen eine abwechslungsreiche Sammlung moderner deutscher Kunst des 20. Jahrhunderts.


Und nur wenige Schritte vom malerischen Marktplatz entfernt findet sich das Kahnweilerhaus, das eindrucksvoll das Schaffen des Kunsthändlers Daniel-Henry Kahnweiler dokumentiert, einem Freund, Entdecker und Förderer von Picasso und vielen anderen. Unter anderem sind hier die deutschsprachige Bibliothek Kahnweilers und mehrere Original-Lithografien von Picasso zu sehen.


Das Thema „Zeit“ in all seinen Facetten beleuchtet die Ausstellung der Sammlung Knut Deutschle, der größten Sammlung von Turmuhren Europas, im „Museum für Zeit - Pfälzisches Turmuhrenmuseum“. Auch die zur Zeit technisch modernste und genaueste astronomische Großuhr Europas hat hier ihr Zuhause. Eindrücke aus vergangener Zeit vermittelt das Nordpfälzer Heimatmuseum.
 
Ein besonderes Highlight ist der Musikalische Sommer im Schlosspark. Die Stadt Rockenhausen präsentiert während der Sommermonate international renommierte Künstler, Rock, Blues, Jazz bis hin zur Klassik. Ein Erlebnis für Augen, Ohren und Gaumen ist das Nordpfälzer Herbstfest, das 2012 vom 07. bis 10. September stattfindet. Ein ganz besonders Vergnügen bietet das Naturerlebnisbad Rockenhausen, hier gibt es naturnahe Bade- und Spielfreuden für Groß und Klein - ganz ohne Chemie.

Die Verbandsgemeinde Rockenhausen liegt landschaftlich reizvoll links und rechts der Alsenz im Pfälzer Bergland und eignet sich hervorragend zum Wandern und Radfahren. Der Pfälzer Höhenweg – ein Prädikatswanderweg – lockt Naturfreunde aus Nah und Fern in die Region. Ruppertsecken, das höchste Dorf der Pfalz, verspricht unvergessliche Impressionen.


Solar- und Windenergie


Fortschrittlich zeigt sich die Verbandsgemeinde Rockenhausen mit ihrem engagierten Projekt Null-Emissions-Gemeinde. Ein Vorhaben, von dem nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch die Verbandsgemeinde profitieren sollen. So haben es sich Stadt und Gemeinden zur Aufgabe gemacht, den CO2-Ausstoß mittels erneuerbarer Energien massiv zu reduzieren bzw. zu eliminieren und dabei die Wertschöpfung in der Region zu behalten.


Die konsequente Ausschöpfung von Solar- und Windenergie sollen diese Ziele aktiv vorantreiben. Die NaturEnergie Rockenhauser Land GmbH (NeRo), ein Gemeinschaftsunternehmen der Verbandsgemeinde und der Pfalzwerke AG, leistet im Bereich Photovoltaik einen großen Beitrag. Die Verbandsgemeinde Rockenhausen ist nicht nur eine Gegend mit Tradition und Geschichte, sondern vor allem eine Region mit Zukunft.

Weitere Informationen: www.rockenhausen.de


Beitrag aus Gemeinde und Stadt 05/2012

 

 

Landkarte Rheinland-Pfalz (Typical der Rubrik "Mitglieder")