Verbandsgemeinde Maxdorf: In der Region intensiven Gemüseanbaus

Die Verbandsgemeinde Maxdorf besteht aus den drei  Ortsgemeinden Maxdorf, Birkenheide westlich und Fußgönheim südlich von Maxdorf, eingebettet in eine Region intensiven Gemüseanbaues, in der nur die Sandflächen mit Kiefer- und Robinienwald bestanden sind.
 

Das Naturdenkmal „Silbergrasflur“ in der Ortsgemeinde BirkenheideIm Gegensatz zu den beiden jungen Gemeinden Birkenheide und Maxdorf, die erst im Jahre 1952 ihre Selbständigkeit erhielten, blickt Fußgönheim auf eine mehr als 1100-jährige Geschichte zurück.

Die Verbandsgemeinde Maxdorf liegt in der Oberrheinebene im Rhein-Pfalz-Kreis auf halbem Weg zwischen Ludwigshafen am Rhein und Bad Dürkheim an der Weinstraße (Übergang zum Pfälzer Wald) im Westen. Die Entfernung in beide Richtungen beträgt jeweils ca. zehn Kilometer.


Das Gebiet der Verbandsgemeinde umfasst ca. 17 km² mit rd. 13.300 Einwohnern (Stand 2011), das heißt, die Verbandsgemeinde Maxdorf besitzt mit über 700 Einwohnern pro km² eine ca. dreimal höhere Siedlungsdichte als der Durchschnittswert der Bundesrepublik. Sie ist nach der Bodenfläche die kleinste Verbandsgemeinde in Rheinland-Pfalz.

Sinnbild aktiven Lebens in der Verbandsgemeinde Maxdorf:  der weithin bekannte Maxdorfer Gemüselauf. Fotos: Verbandsgemeinde MaxdorfParallel zur Landesstraße 527 (der ehemaligen B 37) verläuft die Autobahn A 650, die die Verbandsgemeinde durchschneidet. Einen ähnlichen Verlauf nimmt die Rhein-Haardt-Bahn zwischen Ludwigshafen und Bad Dürkheim als wichtige öffentliche Verkehrsverbindung. Zur Anbindung der Ortsgemeinde Birkenheide an den Rhein-Haardtbahn-Bahnhof Maxdorf wurde als Ergänzung des Busverkehrs ein Ruftaxibetrieb eingerichtet. Ebenso besteht eine überörtliche Ruftaxilinie gemeinsam mit der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim, die bis nach Schifferstadt führt.


Mit dem weiteren Autobahnanschluss A 61 (E 31) sowie der Anknüpfung an die Landesstraßen L 454 und L 525 ist die Verbandsgemeinde Maxdorf sehr gut an das überörtliche Straßennetz angeschlossen.

Im Bereich der Abwasserbeseitigung ist die Verbandsgemeinde Maxdorf mit der Nachbargemeinde Lambsheim zu einem Zweckverband zusammengeschlossen, der die in den Jahren 1993/1994 neu errichtete Kläranlage betreibt.

Die Wasserversorgung erfolgt durch den Zweckverband „Friedelsheimer Gruppe“ mit Sitz in Fußgönheim. Die Elektrizitätsversorgung obliegt den Pfalzwerken Ludwigshafen bzw. dem Elektroversorgungsunternehmen der Gemeinde Fußgönheim, die Gasversorgung der Pfalzgas AG Frankenthal.

Der Landkreis  Ludwigshafen (jetzt: Rhein-Pfalz-Kreis) baute in Maxdorf eine Großsporthalle - heute im Eigentum der Verbandsgemeinde - und ein Kreishallenbad, beides von jung und alt sehr erwünscht und stark frequentiert. Alle drei Ortsgemeinden verfügen über eigene Grundschulen, weiterführende Schulen sind in Maxdorf konzentriert und in der Trägerschaft des Landkreises. 


1981 wurde in Maxdorf neben der Hauptschule ein Realschulzweig eingerichtet, aus dem 1986 eine selbständige Schule in der Trägerschaft des Landkreises wurde. Im Jahre 2009 wurde in den Gebäuden der Hauptschule ein G 8 Gymnasium etabliert, die Hauptschule ging in der Realschule Plus auf.

Seit 1983 besteht eine Partnerschaft zwischen der Verbandsgemeinde und der burgundischen Gemeinde Longvic, die sich auf privater und Vereinsebene gut entwickelt, wofür auch der örtliche Partnerschaftsverein sorgt. Im Jahre 2003 wurde im Rahmen einer Feierstunde die 20-jährige Partnerschaft im Bürgerhaus Fußgönheim gefeiert. Für das Jahr 2013 laufen bereits die Planungen für die 30-Jahrfeier.

Die Verbandsgemeinde ist der Sozialstation Ludwigshafen-Nord angeschlossen.

Die Arbeitskreise der „lokalen Agenda 21“ bemühen sich engagiert um die Verwirklichung einer nachhaltigen Gemeindeentwicklung.  Beispielsweise sei hier nur das Projekt „Nachbarn helfen Nachbarn“ angeführt. Hiermit gewann die Verbandsgemeinde  den Ehrenamtspreis 2007 des Landes Rheinland-Pfalz. Die Lokale Agenda arbeitet eng mit dem Seniorenbeirat und dem Jugendgemeinderat zusammen und hat im „Haus der Begegnung“ einen Treffpunkt für Alt und Jung über die verschiedenen Nationalitäten hinweg geschaffen.

GemeindewappenEin umfangreiches Programm der Kreisvolkshochschule und der Kreismusikschule bietet viele Möglichkeiten der Weiterbildung und der Freizeitgestaltung.


Zur Information über das örtliche Geschehen erscheint wöchentlich ein Amtsblatt, das kostenlos allen Haushalten zugestellt wird.

Besondere Sehenswürdigkeiten in der Verbandsgemeinde sind das 1. Deutsche Kartoffelmuseum und das Hallberg’sche Schloss aus dem 18. Jahrhundert in Fußgönheim sowie der Tier- und Vogelpark in Birkenheide.


Weitere Informationen: www.vg-maxdorf.de

 

 

Landkarte Rheinland-Pfalz (Typical der Rubrik "Mitglieder")