Verbandsgemeinde Traben-Trarbach: Moseltourismus als gemeinsame Aufgabe in der VG

Die neue Verbandsgemeinde Traben-Trarbach mit 204,57 km² und rd. 17.650 Einwohnern, gelegen an der windungsreichen Mittelmosel bis zu den Höhen von Hunsrück und Eifel, nimmt den nordöstlichen Raum des Landkreises Bernkastel-Wittlich ein. Im Norden grenzt sie an den Vulkaneifelkreis und den Landkreis Cochem-Zell, im Osten an den Rhein-Hunsrück-Kreis.

 

Die Moselschleife bei Traben-Trarbach. Foto: Sonja MüllerDie neue Verbandsgemeinde Traben-Trarbach entstand am 1. Juli 2014 aufgrund eines Landesgesetzes aus den gleichzeitig aufgelösten Verbandsgemeinden Kröv-Bausendorf und Traben-Trarbach. Marcus Heintel wurde bei der vorangegangenen Kommunalwahl zum Bürgermeister gewählt. Organisatorisch ist die Verwaltung derzeit so aufgestellt, dass sie im Rathaus Traben-Trarbach (Finanzen), im alten Arbeitsamt in Trarbach (Bürgerdienste) und in der Ortsgemeinde Kröv (Bauamt) vertreten ist.


Die Schaffung eines Tourismus Service Center ist ein aktuelles Schlüsselprojekt. Bislang haben die Stadt Traben-Trarbach, der Stadtteil Wolf und fünf Ortsgemeinden eine eigene Tourist-Information. Ziel innerhalb der neuen Verbandsgemeinde ist es, eine „Optimierung lokaler Organisationsstrukturen“ herbeizuführen. Hier sollen gemeinsame professionelle und marktorientierte Strukturen umgesetzt werden, um die Tourist-Informationen in einigen Teilen der Arbeitsabwicklung zusammenzuführen.

Der Gast findet die Verbandsgemeinde in dem einzigartigen Teil der Mittelmosel. Hier die Weinorte Reil, Burg, Enkirch, Traben-Trarbach, Kröv mit dem Ortsteil Kövenig, Kinheim-Kindel, im Alftal: Bausendorf mit dem Ortsteil Olkenbach, Bengel, Springiersbach und Kinderbeuern mit dem Ortsteil Hetzhof, im Kondelwald: Hontheim mit den Ortsteilen Wispelt, Bonsbeuern und Krinkhof, Flußbach, Diefenbach und Willwerscheid, im Hunsrück: Irmenach, Starkenburg und Lötzbeuren.


Die Bevölkerungsentwicklung konnte seit 2013 mit rund 17.650 Einwohnern auf einem gleichbleibenden Niveau gehalten werden. Von diesen Einwohnern arbeiten 61 % am Wohnort, 31% pendeln zum Arbeitsort.
Die Verbandsgemeinde Traben-Trarbach kommt bei den Übernachtungen auf die stolze Zahl von 784.295 pro Jahr.

Wandern in der Verbandsgemeinde

Mit 365 Kilometern Gesamtlänge ist der Moselsteig nicht nur einer der längsten, sondern auch einer der abwechslungsreichsten Qualitäts-Fernwanderwege in Deutschland: überraschend in seiner Vielfalt, herausfordernd in seiner Länge und begeisternd in seiner Art, so dass er schon zwei Jahre nach seiner Eröffnung zum schönsten Weitwanderweg des Jahres 2016 gekürt wurde! Etappenziele des Moselsteigs in der Verbandsgemeinde sind die Stadt Traben-Trarbach und die Weinbaugemeinde Reil. Viele Wanderwege rund um die Weinorte laden den Wanderer ein, längere Zeit in der Region zu bleiben, um die vielen Landschaftsfacetten durch Weinberge und Wald zu erkunden.


Radfahren in der Verbandsgemeinde

Der beliebte Moselradweg führt auf durchgehenden, zumeist ebenen und ufernahen Radwegen durch die Verbandsgemeinde, sodass auch Familien und Ungeübte sich hier wohlfühlen. Viele Einkehrmöglichkeiten entlang des Radweges sowie Fachwerkidylle und Jugendstileleganz bieten ein abwechslungsreiches Angebot. Sportliche Radler finden im Bereich um Traben-Trarbach herum gut ausgeschilderte Mountain-Bike-Routen.

Wasser-Wandern

Die beliebte Wasser-Wander-Route ist ein Paradies für Paddler, Kanuten, Kajakfahrer und Motorbootkapitäne. In der Verbandsgemeinde sind gleich neun Anlegestellen an der Mosel installiert. In Reil, Kinheim und Kröv dürfen auch Motorboote anlegen.


Der bekannte Mosel-Wein-Nachts-Markt

Dieser bislang einzigartige unterirdische Weihnachtsmarkt rund um die Themen Wein, Genuss und Kultur lädt zum weihnachtlichen Genuss unter Tage ein. Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm mit kulturellen, traditionellen und musikalischen Highlights versetzt die Gäste auch außerhalb der Traben-Trarbacher Unterwelt in Weihnachtsstimmung.
Schon beim Betreten der teilweise aus dem 16. Jahrhundert stammenden Keller strömt der Duft von Glühwein und Tannen entgegen. Die Gäste lassen sich vom stimmungsvollen und mystischen Halbdunkel der sogenannten „Vinotropolis“ – einem Netz aus geschichtsträchtigen Weinkellern in der Traben-Trarbacher Unterwelt – verzaubern.
Internationale und nationale Kunsthandwerker und Aussteller präsentieren hier in weihnachtlichem Ambiente vom 24.11.2017 bis 01.01.2018, jeweils an den Wochenenden, hochwertige Geschenkideen, kulinarische Spezialitäten, Produkte rund um Wein und Wellness, Antikes sowie kreatives Mode- und Schmuckdesign.

Weinkultur in der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach

In der Verbandsgemeinde reihen sich viele der bekannten Weinorte, Steillagen und Weingüter des Anbaugebietes Mittelmosel aneinander.
Schon in der Antike kelterten die Winzer hier ihre Trauben: Archäologen entdeckten 1976 eine Statue des Sucellus, des gallo-römischen Schutzgottes der Winzer und Küfer in Resten einer römischen Villa in Kinheim-Kindel. Die Stadt Traben-Trarbach war um 1900 als eine der Gemeindewappen Verbandsgeinde Traben-Trarbachbedeutendsten Weinhandelsstädte bekannt und zur damaligen Zeit gleich nach der großen französischen Stadt Bordeaux der zweitgrößte Weinumschlagplatz Europas.
Diese außergewöhnliche Stellung lag an der großen Nachfrage an Riesling-Weinen und den Exporten speziell nach Großbritannien und Übersee und zog die Gründung von über 100 Weinfirmen nach sich.
Infolgedessen wurden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Kapazitäten der Traben-Trarbacher Weinkeller vergrößert und große Flächen des Stadtkerns mit teilweise mehrstöckigen und über 100 Meter langen Gewölben unterkellert.
Viele Wein-Kultur-Wege, geführte Weinlagenwanderungen mit ausgebildeten Wein-Erlebnis-Führern sowie Weinverkostungen direkt in den Weinlagen bieten ein großes Angebot zum Kennenlernen unserer Weinkultur. Straußwirtschaften, Weinstuben, Vinotheken und Weinproben beim Winzer; für Gäste und Einheimische ein immer wiederkehrendes Erlebnis. Feste rund um den Wein, ob Mosel-Wein-Festival, Wein- und Heimatfeste, Weinstraßenfeste, Hoffeste und Jungweinproben, für jeden Gast der richtige Event.

Weitere Informationen: www.vgtt.de


Beitrag aus Gemeinde und Stadt 03/2017

 

 

Landkarte Rheinland-Pfalz (Typical der Rubrik "Mitglieder")