Verbandsgemeinde Speicher: Schon vor 2000 Jahren positives Lebensumfeld

Eingebettet in die reizvolle Kylllandschaft, umgeben von großen Waldgebieten, liegt auf einem 300 bis 350 m hohen Plateau die Verbandsgemeinde Speicher. Sie gehört zum südwestlichen Teil des Landkreises Bitburg-Prüm in direkter Nachbarschaft zu Luxemburg.
 
Wahrzeichen der Verbandsgemeinde nicht nur im Logo, sondern auch im Ortsbild: die katholische Pfarrkirche St. Philippus und Jakobus in Speicher Mit einer Fläche von 60,06 km² umfasst sie die Ortsgemeinden Auw a.d.Kyll, Beilingen, Herforst, Hosten, Orenhofen, Philippsheim, Preist, Spangdahlem und Speicher mit insgesamt rd. 8.300 meldepflichtigen Einwohnern sowie rd. 6.000 Angehörigen der US-Streitkräfte des Flugplatzes Spangdahlem.

Das Speicherer Land kann auf eine mehr als 2000jährige Geschichte zurückblicken, die um 50 v. Chr. mit der Eroberung durch die Römer ihren Anfang nahm. Die wahrscheinlich schon vor dieser Zeit von den hier ansässigen Treverern in geringem Ausmaß ausgeübte Töpfertätigkeit wurde von den Römern weiterentwickelt. Und begünstigt durch ideale Voraussetzungen für die Töpferei: große Lagerstätten mit qualitativ gutem Ton, ausreichend Wasser und genügend Holz für die Brände, entstand in diesem Raum eine keramische Industrie, die bis heute ihre Bedeutung erhalten hat.

Ausgezeichnete Exemplare der römischen Töpfertätigkeit sind im Töpfermuseum in Speicher, einem keramischen Privatmuseum sowie im Speicherer Heimatmuseum zu finden.

Die Verbandsgemeinde Speicher war im Zuge der Territorialreform am 07.11.1970 aus den Gemeinden Auw an der Kyll, Beilingen, Herforst, Hosten, Preist und Speicher sowie den hinzugekommenen Gemeinden Orenhofen, Philippsheim und Spangdahlem neu gebildet worden.

Man kann heute sicherlich behaupten, dass sich dieser Zusammenschluss positiv auf die Gemeinden, ihre Einwohner und Bürger ausgewirkt hat.

Die gute Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und Räten, die vielen engagierten Einwohner, insbesondere die zahlreichen ehrenamtlichen Kräfte in der Verbandsgemeinde Speicher haben in der Vergangenheit zu einer guten Entwicklung beigetragen und lassen auch positiv in die Zukunft schauen.

Das gute Angebot auf dem Gebiet des Wohnungsbaus hat vielen Menschen in der Verbandsgemeinde Speicher eine neue Heimat gegeben.

Aktivposten Militärflugplatz

Zahlreiche Gewerbebetriebe bieten etwa 2.500 Arbeitsplätze, wobei der Militärflugplatz Spangdahlem mit ca. 850 Arbeitsplätzen der größte Arbeitgeber ist.

Der Flugplatz Spangdahlem stellt auch als Auftraggeber mit seinen umfangreichen Investitionen, den hohen Konsumausgaben und den rd. 2.400 privaten Mietverhältnissen einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar und sichert damit indirekt eine weitere große Zahl von Arbeitsplätzen in unserer Region.

Neben einer guten Grundversorgung in Form von breit gefächerten Einkaufsmöglichkeiten stehen zahlreiche öffentliche Einrichtungen zur Verfügung. Für die Kinder werden in vier Kindergärten, der Kindertagesstätte im St.-Vinzenzhaus, vier Grundschulen, der Hauptschule St.-Michael und der Simon-Salomon-Realschule in Speicher gute Ausbildungsmöglichkeiten angeboten.

Auch die älteren Mitbürger, die einer außerhäuslichen Betreuung bedürfen, können ihren Lebensabend angenehm und wohnortnah im Alten- und Pflegeheim „Marienhof“ in Speicher verbringen. Das Heim erfreut sich großer Beliebtheit; eine Erweiterung steht kurz bevor.

Ebenso werden in der Verbandsgemeinde Speicher die Themen Sport und Erholung großgeschrieben. Neben mehreren Sporthallen, Tennis- und Sportplätzen kann auch das grundlegend sanierte Schulschwimmbad der St.-Michael-Hauptschule in Speicher von der Bevölkerung genutzt werden.

Das rege Engagement der Bürger hat zahlreiche Vereine ins Leben gerufen, die vielseitige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung bilden. Neben vielen gut ausgebauten Wanderwegen in reizvoller Landschaft steht auch ein neuer Nordic-Walking-Park zur Verfügung.

Malerische Wald- und Flusslandschaft

Entlang einer malerischen Wald- und Flusslandschaft ist der Kylltal-Radweg eine besondere Attraktion. Dieser Weg hat als Verbindung von Nordrhein-Westfalen zur Mosel eine große Bedeutung für den Fremdenverkehr.

In den Räumlichkeiten des Kath. Pfarrheims Speicher werden viele Veranstaltungen für ein breites Publikum ermöglicht. Herausragend sind ferner die alljährlich stattfindenden Märkte wie „Ostermarkt“, der „Gewerbemarkt“ im Mai, der Herbstmarkt am 1. Donnerstag im Oktober und der Bauernmarkt zur Präsentation einheimischer Nahrungs- und Genussmittel. Sie erfreuen sich großer Beliebtheit und werden von Gästen aus Nah und Fern gerne besucht.

Der Besucher findet in der Verbandsgemeinde Speicher viele Möglichkeiten, sowohl seine Grundbedürfnisse als auch seine Wünsche nach Freizeitgestaltung, Kultur und Naturverbundenheit zu erfüllen. Man kann hier ein hohes Maß an Lebensqualität vorfinden. Die sauberen und gepflegten Ortschaften beherbergen viele Kleinode, die mit großer Liebe und Freude an der Arbeit entstanden sind. Es gibt viele Gebäude, Brunnen, Sandsteinformationen, Wege und Plätze zu bestaunen, die oftmals durch Eigeninitiative und die große Einsatzbereitschaft der Bürger mit ihrem Sinn fürs Schöne und dem innigen Gefühl der Heimatverbundenheit geschaffen wurden. Es bleibt dem Besucher der Verbandsgemeinde Speicher nicht verborgen, dass hier Menschlichkeit, Hilfsbereitschaft, Tradition und Heimatnähe einen sehr hohen Stellenwert einnehmen.

In den Ortsgemeinden hat sich eine Einstellung entwickelt, die manche neue IdLogo der Verbandsgemeinde Speicheree auch ohne viel Geld und mit erheblichen Eigenleistungen zur Umsetzung verholfen hat. Hierfür gibt es zahlreiche Beispiele, wie in letzter Zeit der Bau der Keltenhalle in Preist, das Jugend- und Vereinshaus in Speicher, Gemeindehaus in Herforst oder das Multifunktionale Gebäude in Orenhofen.

Mit entsprechender Unterstützung bei den zukünftigen wichtigen Aufgaben wird es auch gelingen, die Verbandsgemeinde Speicher positiv in die Zukunft zu führen.

Weitere Informationen: www.vg-speicher.de


Beitrag aus Gemeinde und Stadt 04/2008
 

 

Landkarte Rheinland-Pfalz (Typical der Rubrik "Mitglieder")