2008

Betrachtet man die Diskussion und die Folgen der weltweiten Finanzkrise, dann scheint es nur wenige zu geben, die darauf aufmerksam machen, dass auch die Kommunen davon heftig betroffen sein werden.
>> mehr
Als die ersten Überlegungen für die Realschule Plus und die damit einhergehende Schulstrukturreform auf dem Tisch lagen, hat sich mancher in den Verbandsgemeinden gefragt, ob wir als Schulträger für die Zukunft überhaupt noch in Betracht kommen.
>> mehr

01.12.2011   Das Ende vom Lied

ist ein Kommentar über den kommunalen Finanzausgleich, besonders den Stabilisierungsfonds Rheinland-Pfalz.
>> mehr
Nachdem sich abzeichnet, dass es auch für die Realschulen plus eine Trägerschaft für Verbandsgemeinden, verbandsfreie Städte und Gemeinden sowie große kreisangehörige Städte geben wird, muss man den Finanzierungsstrukturen größere Aufmerksamkeit widmen. Eine Sonderumlage ist dafür erforderlich.
>> mehr

01.12.2011   Vorfreude

ergriff jeden hauptamtlichen Bürgermeister beim Lesen der 64er-Liste – einem ersten (fast) offiziellen Vorschlag der Landesregierung für Zuständigkeitsverlagerung im Rahmen der noch immer nicht abgeschlossenen Diskussion über die Notwendigkeit einer Verwaltungsreform
>> mehr
Zum 1. August 2009 sollen alle weiterführenden Schulen von den großen kreisangehörigen Städten, den kreisangehörigen Städten und Gemeinden und den Verbandsgemeinden auf die Landkreise übergehen. Im Anschluss werden alle weiterführenden Schulen außer den Gymnasien in Realschulen Plus umgewandelt. Jede dieser Schulen soll zukünftig in der Regel mindestens dreizügig sein.
>> mehr
Nein, nein, es soll nicht von der Verwaltungsreform die Rede sein. Außerdem stimmt das Zitat dafür ja auch nicht (mehr). Reden wir zunächst vom richtigen Lärm, dem von Straßen und Bahnen.
>> mehr

01.12.2011   Gutsherrenart

An dieses Wort muss man unwillkürlich denken, wenn man den Umgang der Landesregierung mit der Schulträgerschaft betrachtet. Im ersten Durchgang ist der Entwurf eines Landesgesetzes zur Änderung der Schulstruktur von der Landesregierung beschlossen worden, das vorherige Anhörungsverfahren (auch) der kommunalen Spitzenverbände wird nunmehr durchgeführt. Der Entwurf enthält allen Aussagen und Zusagen von Mitgliedern der Landesregierung zum Trotz eine verbindliche Regelung für die Schulträgerschaft.
>> mehr

01.12.2011   Hauptschulen

Trotz hervorragender Arbeit vor Ort und engagiertem Einsatz der Beteiligten finden viele Hauptschulen nicht mehr die gewünschte Akzeptanz. Fluchtartige Schülerbewegungen zu den Gymnasien und den Realschulen lässt sich bei freiem, uneingeschränkt durchsetzbarem Elternwillen die Schulartwahl nicht mehr beherrschen. Wenn das politisch nicht zu ändern ist, muss die Anzahl der Schulen, aus denen man wählen kann, verringert werden.
>> mehr

 

 

Zeitungsstapel (Typical der Rubrik "Info-Dienste")