Der Euro und die Vereine - Was Vorstandsmitglieder von der €uro-Umstellung in ihrem Verein wissen sollten

Der Euro ist da, auch wenn er noch nicht in der Geldbörse klingelt. Am 01.01.2002 wird das Euro-Bargeld die Deutsche Mark ablösen.
 

Immer mehr Vereinsvorstände machen sich bewusst, dass der bisher "glatte" DM-Jahresbeitrag (z.B. 60 DM) ein "krummer" Euro-Betrag sein wird (zukünftig 30,68 EUR), oder dass für die Bedienungen und Kassierer bei Veranstaltungen in der närrischen Jahreszeit im Februar 2002 ggf. zwei Kassen vorgehalten werden müssen (in DM und EUR), dass ggf. Vereinssatzungen zu ändern sind und dass z.B. Automaten oder Pfandspinde auf den Euro umgerüstet werden müssen.

 

Antworten zu diesen oder ähnlichen Fragen gibt eine jetzt erschienene Informationsschrift "Der EURO – eine Information für Vereine", die der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz, der Landkreistag Rheinland-Pfalz, der Städtetag Rheinland-Pfalz und der Sparkassen- und Giroverband Rheinland-Pfalz im Rahmen ihrer Gemeinschaftsinitiative "Einführung des Euro in den Kommunen" herausgegeben haben.

 

Pressemitteilung GStB RLP vom 07. August 2000

 

 

 

Registerkarte mit der Aufschrift "News" (Typical der Rubrik "Aktuell")