Innovative Kommunen gesucht – BdSt und GStB verleihen den "Spar-Euro"

Der Bund der Steuerzahler Rheinland-Pfalz und der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz möchten Kreativität und Engagement von Gemeinden, Städten und Landkreisen in Zeiten angespannter Haushalte würdigen. Im Sommer 2018 sollen erstmals mit dem "Spar-Euro" ausgezeichnete nachahmenswerte Beispiele der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Interessierte Kommunen können sich mit einer kurzen Projektbeschreibung bis zum 31. Mai 2018 bewerben.

 

Sparen ist wichtig, genügt allein aber nicht immer, um die Probleme der knappen kommunalen Finanzausstattung zu lösen. Deswegen suchen der Bund der Steuerzahler Rheinland-Pfalz und der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz für die erstmalige Verleihung des "Spar-Euros" vorbildliche Beispiele aus der Praxis, wie Kommunen ihre Strukturen und organisatorische Aspekte des freiwilligen oder interkommunalen Engagements verbessert haben.


Bewerben können sich Gemeinden, Städte und Landkreise, die vorbildhaft

1)
  
Sparpotentiale in ihrer Aufgabenwahrnehmung erschlossen haben und/oder
2)
  
Bürger zur Übernahme gesellschaftlicher Aufgaben gewinnen konnten und/oder
3)
  
dank Nutzung von Synergieeffekten kostensparend mit anderen Kommunen zusammenarbeiten.


Die Auswahl der ausgezeichneten Kommunen erfolgt durch eine Jury, der Fachleute aus der kommunalen und wirtschaftlichen Praxis angehören. Bewerbungen sind mit einer kurzen Projektbeschreibung bis zum 31. Mai 2018 möglich. Die Preisverleihung erfolgt im Sommer 2018 in Mainz.


Weitere Informationen können dem beiliegenden Flyer zum "Spar-Euro" entnommen werden.


Download:

Pressemitteilung des Bundes der Steuerzahler Rheinland-Pfalz und des GStB vom 07.12.2017

 

 

Registerkarte mit der Aufschrift "News" (Typical der Rubrik "Aktuell")