Startseite

Herzlich willkommen beim

Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz!

 

Der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz ist der mitgliederstärkste kommunale Spitzenverband in Rheinland-Pfalz und vertritt die Interessen der Gemeinden und Städte gegenüber Politik, Medien und Gesellschaft.

Von den 2.448 Städten und Gemeinden in Rheinland-Pfalz gehören dem GStB 2.435 Kommunen als Mitglieder an. Mit über 2,9 Millionen Einwohnern repräsentieren sie die Mehrheit der Kommunen und Menschen in Rheinland-Pfalz (4 Millionen Einwohner). Außerdem gehören dem Verband 16 große Zweckverbände, 2 Versorgungskassen, 1 Anstalt des öffentlichen Rechts und 3 weitere Körperschaften an.

Der Verband begleitet für seine Mitglieder Gesetzgebungs- und Verordnungsverfahren in Rheinland-Pfalz. Über Stellungnahmen bei der Vorbereitung von Gesetzen und Verordnungen, regelmäßigen Gesprächen mit Mitgliedern der Landesregierung, der Fraktionen im Landtag, mit den Parteien und Bundestagsabgeordneten sowie Erläuterungen der Positionen gegenüber Politik und Öffentlichkeit wirkt der GStB aktiv an der politischen Willensbildung mit.


Darüber hinaus erarbeitet der GStB für seine Mitglieder wichtige Empfehlungen für die Praxis, beispielsweise Mustersatzungen, Argumentationshilfen und Handreichungen, und berät sie in fachlichen und rechtlichen Fragestellungen.


Über Fachinformationen, seinen Nachrichtendienst sowie ein bundesweites Netzwerk bietet der GStB seinen in ihm organisierten Städten und Gemeinden tagesaktuelles Wissen und ermöglicht den Erfahrungsaustausch.

Der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz ist als eingetragener Verein organisiert, parteipolitisch unabhängig und arbeitet frei von Landeszuschüssen. Die Mitgliedschaft im GStB ist freiwillig.

 

Gemeinde Limburgerhof 

Gemeinde des Monats März 2018

Ortsgemeinde Oberhausen an der Nahe: Weinkönigin und ein erster Preis

Das 1000-jährige Weindorf Oberhausen an der Nahe liegt malerisch an einem der markantesten und meist photographierten Abschnitte des Flusstales zu Füßen des Lemberges, des höchsten Berges an der mittleren Nahe. Die Ortsgemeinde gehört seit Januar 2017 der Verbandsgemeinde Rüdesheim an der Nahe an (vorher Bad Münster am Stein-Ebernburg). >>>